RV Methler U15 Tabellenführer

Auch nach dem 2. Spieltag in der Radball Nachwuchsklasse U15 blieb das Team des RV Methler (Arvin und Tengis Lunke) ungeschlagener Tabellenführer.

Die Spielklasse besteht nur aus 5 Mannschaften, so das an 4 Spieltagen die Mannschaften immer aufeinandertreffen. Während am ersten Spieltag das Methleraner Duo die Spielfläche 4 x als Sieger, mussten sie an diesem 2. Spieltag 2 Unentschieden hinnehmen.

Weiterlesen

Durchwachsener Start der U19 RV Methler

In der Radball Nachwuchsliga U19 sind in dieser Saison nur 3 Mannschaften gemeldet, von denen auch eine nur außer Konkurrenz mitspielt. Um wenigstens einen Spielbetrieb zu erhalten, wird die Liga durch Teams aus der U17 aufgestockt. Beim ersten Spieltag in Leeden traf das Team des RV Methler (Matti Schütte / Valentino Podmoranski) ausschließlich auf Mannschaften des Gastgebers Leeden. Weiterlesen

U19 des RV Methler ohne Chance

Die U19-Mannschaft des RV Methler (Matti Schütte / Valentino Podmoranski) hat an einem internationalen Pokalturnier in Genk (Belgien) teilgenommen. Außer dem Gastgeber waren noch der belgische Meister Gent, Hoechst (Österreich), Ginsheim (nähe Mainz), Leeden und Schiefbahn am Start.

Für das Methleraner Duo reichte es nur zu einem 1:1 Unentschieden bei 5 Niederlagen gegen die anderen Mannschaften. Besonders bitter war dabei die letzte Begegnung gegen Schiefbahn, als man zur Halbzeit schon mit 3:0 in Führung lag, aber am Ende mit einer 3:5 Niederlage von der Fläche ging.


Die U19-Mannschaft des RV Methler (Matti Schütte / Valentino Podmoranski)

Pokalsieger wurde mit 6 Siegen das Team aus Hoechst, vor Ginsheim, Gent und Genk. Dann folgten die drei Mannschaften aus NRW Leeden, Schiefbahn und Methler.

RV Methler U17 Tabellenführer

Auch in Korona Zeiten wird Radball gespielt. Am vergangenen Sonntag fand der 3. Spieltag der U17 Jugend im Methleraner Bürgerhaus statt. Allerdings war auch dieser Spieltag von Absagen durch Korona betroffen.

So waren die Mannschaften aus Recklinghausen-Suderwich und Lippstadt nicht am Start und es konnten nur 5 Spiele durchgeführt werden. Die Farben des RV Methler wurden durch Matti Schütte und Valentino Podmoranski vertreten. Das Team hatte 2 Spiele zu absolvieren. Die erste Begegnung gegen Lippstadt wurde klar mit 3:0 gewonnen, gegen die Vertretung aus Münster reichte es dann nur zu einem 3:3 Unentschieden. Dazu kamen noch 2 kampflose 5:0 Siege gegen die nicht angetretenen Mannschaften aus Suderwich und Osterfeld. Mit den erreichten 10 Punkten verbesserte sich Matti und Valentino vom 3. auf den 1. Tabellenplatz.

RV Methler U13 erfolgreich

Radball beim RV-Methler 1900 e.V.

4 Spiele, 4 Siege, so lautet die Bilanz der U13 Nachwuchsmannschaft des RV Methler. Das Brüderpaar Tengis und Arvin Lunke waren bei ihrem 2. Einsatz für den RV Methler in der offenen U13 Klasse (Anfänger ohne Alterseinschränkung) den Gegner klar überlegen und gewannen alle ihre 4 Spiele.

Die Begegnungen gegen Köln-Stammheim und Leeden 2 wurden jeweils deutlich mit 6:1 gewonnen. Etwas knapper war dann das 2:0 gegen Altena und zum Abschluss gab es gegen Leeden 1 noch einen klaren 4:0 Sieg. Damit hat das Team natürlich auch die Tageswertung gewonnen. Auch dieser Spieltag war von Korona überschattet. So musste Recklinghausen-Suderwich gleich 3 Mannschaften wegen Korona zurückziehen. Trotzdem konnte noch ein regelgerechter Spieltag durchgeführt werden.

Vier neue Radballräder aus Schweizer Weltmeisterwerkstatt

Tief in die Tasche hat der RV Wanderlust Methler für seine Schüler- und Jugendmannschaften gegriffen. Gleich vier neue Radballräder wurden für fast 7000 € bestellt und sind inzwischen geliefert.

Der Verein möchte den von der Corona-Pandemie gebeutelten Sportbetrieb mit neuem Elan angehen. So wurden für den Nachwuchs zwei 22“ und zwei 24“ Radballräder aus der Fahrradmanufaktur „Star Bicycle“ in Winterthur in der Schweiz bestellt.

Weiterlesen

5. Platz für RV Methler U15

Die Hoffnung auf einen der ersten drei Plätze beim Viertelfinale zur DM für  das Methleraner U15 Team (Valentino Podmoranski / Matti Schütte) haben sich nicht erfüllt. Zu stark waren die Gegner aus den Landesverbänden Hessen und Niedersachsen.

Nur in der ersten Begegnung gegen den 2. NRW-Vertreter Münster konnte mit einem 4:2 ein Sieg eingefahren werden. Ohne Chance war dann die heimische Vertretung im Spiel gegen Wölfersheim (Hessen). Schon bei Halbzeit lag Methler mit 0:4 zurück und auch in der 2. Hälfte gelang kein eigenes Tor. Das Spiel endete mit 0:8 Toren. Erträglicher war dann die 1:5 Niederlage gegen Gieboldehausen (Niedersachsen) mit 1:5, bevor dann mit 1:8 gegen Warfleth (bei Bremen) mit 1:8 noch einmal eine deutliche Niederlage hingenommen werden musste. Lediglich im letzten Spiel gegen Krofdorf, dem Tagessieger, wurde es noch einmal spannend, zur Halbzeit stand es nur 1:1. Doch 2 individuelle Fehler führten in der 2. Hälfte zum 1:3 Endstand.

Qualifiziert für das Halbfinale haben sich neben Krofdorf noch Warfleth und Wölfersheim. Das Team des RV Methler belegte hinter Gieboldehausen und vor Münster den 5. Platz.