Karneval in Methler 2020

Am 22. Februar feiert Methler und Umgebung wieder Karneval im Bürgerhaus – Große Prunksitzung des RV Wanderlust und anschließende Disco-Musik mit DJ Sonic

Am 22. Februar wird das im Bürgerhaus in Methler wieder beben, wenn eine der größten Karnevalveranstaltungen im Kreis Unna vom Radsportverein Wanderlust Methler pünktlich um 20:11 Uhr startet und es heißt: ein dreifach donnerndes „Methler Helau“.

Foto: Borys Sarad [Hellweger Anzeiger]
„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, so der neue Sitzungspräsident André Löwe. „Die einzelnen Gruppen üben und trainieren seit Wochen und werden wie jedes Jahr ein mitreißendes Programm auf die Bühne bringen.“ Mit Spannung wird der neuformierte Elferrat erwartet. Er wird in diesem Jahr mit Ausnahme des Sitzungspräsidenten ausschließlich weiblich sein.

Vom Programm her und auch von feierfreudigen Publikum, braucht sich der RV Wanderlust nicht hinter den Hochburgen Düsseldorf und Köln zu verstrecken. „Wir hatten in den letzten Jahren eine Kostümquote von nahezu 100 %“, freut sich Vorsitzender Manfred Chytralla und ist sich sicher, wieder ein volles Haus zu bekommen.

Jeder ist gut beraten, sich mit Karten zu 6 € einzudecken, die es ab 17.1. im Vorverkauf bei der Sparkasse Unna Kamen, Zweigstelle Methler gibt. Schon so manches Mal war die Veranstaltung ausverkauft und es waren an der Abendkasse, die ab 18:30 Uhr öffnet, keine Karten zu dann 8 € mit Sitzplatzgarantie mehr zu erhalten. Keinen Eintritt haben Jugendliche unter 16 Jahren.

Das Blasorchester St. Marien Kaiserau wird bis zum Programmstart um 20:11 Uhr für karnevalistische Stimmung sorgen. Nach dem ca. 2 Programm wird DJ Sonic das Bürgerhaus am kochen halten.

Wie in den vergangenen Jahren wird ein weiteres Highlight die Prämierung der drei schönsten Kostüme sein, bei der es Wertmarken und Sekt zu gewinnen gibt. Den kann man dann unverzüglich verzehren, im Gegensatz zu mitgeführten Getränken und Speisen, die am Einlass einbehalten werden.


Aktuelle Zeitungsartikel:


Bacchus der Trunkenbold sitzt im Vereinsheim

Er wird am Dienstag nach Karneval, dem 25.2.2020, stilecht verbrannt.
Es ist geplant, ihn um 18:30 Uhr vom Vereinsheim abzuholen. Dabei wird er in einen Holzsarg gelegt und in einem Trauerzug, allen voran unser „Vereinspfarrer“ Hartmut Sachser, bis zum Feuerwehrgerätehaus gebracht, wo er dann nach einer Trauerrede verbrannt wird. Anschießend geht die Trauergemeinde zurück ins Vereinsheim, um sein Fell zu versaufen.