Bundesliga Radpolo: RV Methler muss Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen

Am vierten Spieltag der 1. Radpolo- Bundesliga musste der RV Methler nach Frellstedt (Wolfsburg) reisen. Das Methleraner Team mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas konnte den zuletzt erspielten Anschluss ans Mittelfeld nicht halten und verlor alle vier Spiele.

Im ersten Spiel musste der RV Methler gegen das zurzeit beste Deutsche Team und den amtierenden Deutschen Meister aus Wetzlar antreten. In einem offen geführten schnellen Spiel überraschten Schelkmann / Thomas und hatten in der ersten Halbzeit gleich drei Großchancen um in Führung zu gehen. Durch ein ungenaues Abspiel der Methleranerinnen Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nutzte der RKB Wetzlar die Chance sofort und erzielte das 0:1 aus Sicht des RV Methler.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit stand das Methleraner Team hinten sehr sicher und ließ wenig Chancen zu. Eine weitere Konterchance landete nur an dem Pfosten und kurz danach erzielte Wetzlar das 0:2. Schelkmann / Thomas versuchten danach alles um wieder auszugleichen. Aber als nach dem zwischenzeitlichen Anschlußtreffer von 1:3 Wetzler das 4. Tor erzielte, war das Spiel entschieden. Am Ende stand zwar eine klare 1:6 Niederlage, die aber bei weitem nicht das aus Methleraner Sicht gute Spiel wiederspiegelt.

Im zweiten Spiel musste der RV Methler gegen Frellstedt II antreten. Auch hier entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf hohem Niveau. Durchgängig konnte kein Team mit mehr als ein Tor unterschied in Führung gehen. Zur Halbzeit lag der RV Methler knapp mit 2:3 Toren in Rückstand. Einem verdienten Unentschieden stand einmal mehr die fehlende Abgeklärtheit dem RV- Team entgegen. Und so hieß es zu Spielende unglücklich 3:4.
Im dritten Spiel mussten Schelkmann / Thomas gegen den Tollwitzer RSV antreten.  Tollwitz lag nach dem 3. Spieltag nur 1 Punkt vor dem RV Methler, hatte aber zwischenzeitlich schon einen Sieg erzielt. Also war es wichtig, den Anschluss zu Tollwitz wiederherzustellen. Wie schon bei anderen Begegnungen mit dem Tollwitzer RSV, kamen die Methleranerinnen mit der Spielweise ihrer Gegnerinnen nicht zurecht. Schnell lagen Schelkmann / Thomas mit 0:2 in Rückstand. In einem durch viele Fouls geprägten Spiel konnte das Team des RV Methler nicht genügend Kampfkraft entgegensetzen und verlor mit 3:7 (2:4) Toren.
Im letzten Spiel des Tages war der Gegner des RV Methler die erste Vertretung des Heimvereins Frellstedt. Der Spielverlauf gestaltete sich auch hier sehr ausgeglichen. Jedoch nutzten die Frellstedterinnen die sich ihnen bietenden Chancen konsequent. Nach einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit versuchte das RV- Team wenigstens noch in diesem Spiel zu Punkten. Viele herausgespielte Torchancen scheiterten an der gegnerischen Torfrau oder an dem erfolgreichen Ausnutzen dieser.

Ohne Punktgewinn verbleibt der RV Methler auf dem 10. und damit drittletzten Tabellenplatz (die letzten drei Teams steigen ab), der Abstand zum Nichtabstiegsplatz hat sich aber auf  3 Punkte vergrößert. Der nächste Spieltag findet am 27. Mai 2017 beim RKB Wetzlar statt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.