Einmalige Fotoausstellung vom Winterleuchten im Bürgerhaus

Atemberaubende Fotos und Videos vom Fotografen Frank Heldt

Die Besucher des bisher einmaligen Events des Winterleuchtens auf dem Lutherplatz vor der Margaretenkirche am dritten Adventwochenende sind immer noch beeindruckt von der faszinierenden Illumination. So ein farbenprächtiges Event hat es in Methler bisher noch nicht gegeben. Alle Besucher sind ausnahmslos begeistert vom beeindruckenden Lichtspiel.

Leider haben viele den Weg aufgrund der Coronasituation gescheut und konnten sich nur vom Hörensagen bzw. aus der Presse oder den sozialen Netzwerken über die Dimension dieses Ereignisses einen Eindruck verschaffen. Der ausrichtende Radsportverein Wanderlust Methler will deshalb mit einer vielleicht einwöchigen Fotoausstellung einer großen Öffentlichkeit die Möglichkeit geben, sich nachträglich in dieses Event hineinzuversetzen. Mit verschiedensten Bildern aus unterschiedlichsten Perspektiven wird das Ereignis noch einmal hautnah zu erleben sein.

Frank Heldt, der über Methler und Kamen hinaus bekannte Fotograf, zeigt atemberaubende Aufnahmen in Profiqualität des in Methler bisher noch nicht dagewesenen Events. Mit weiteren Highlights wie z.B. Video-Sequenzen, die in eigens dafür abgedunkelten Bereichen mittels Beamer an Projektionsflächen zu bestaunen sind, werden die Besucher in einen märchenhaften Bann der Illumination gezogen. Die Besucher können die Atmosphäre der Originalveranstaltung hautnah spüren, weil auch der Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde Methler mit seinen Weihnachtsliedern zu hören ist.



Die Drohnenaufnahmen aus ca. 120 m Höhe vom Hobbyfotographen Christian Chytralla, Inhaber der Fa. Steelvoll aus Kamen, vervollkommnen dieses Gefühl. Dieser hat den RV Wanderlust bereits im vergangenen Jahr mehrfach mit Polycarbonat-Trennwänden für den Coronaschutz bei diversen Veranstaltungen unterstützt.

Die Ausstellung wird wahrscheinlich Anfang Mai für ca. eine Woche täglich jeweils 16:00 bis 19:00 Uhr im Bürgerhaus Methler, Heimstr. 3 zu sehen sein, wenn es die Coronasituation zulässt. Die tollen und ausgesprochen gelungenen Bilder dürfen kostenlos bewundert werden, allerdings wird der RV Wanderlust eine Spendenbox aufstellen. Damit sollen zumindest die Erstellungskosten und der Aufwand des Vereins ausgeglichen werden.

Die Fotografien eignen sich hervorragend für die Verschönerung von Büro- Praxis und Geschäftsräumlichkeiten sowie auch für den privaten Bereich. Sie können deshalb nach der Ausstellung in verschiedenen Größen und Ausführungen bestellt und käuflich erworben werden. Bei den Musterexemplaren aus Acryl, Alu-Debond, Hartschaumplatte, sowie in Leinwandoptik oder auch nur Drucke unter Glasrahmen fällt die Auswahl sicherlich nicht leicht.