Radballer erfolgreich

Für den RV Methler war das Wochenende 20.10.2007 ein Erfolgreiches. Beim 2. Spieltag in der Verbandsliga reisten Methler II (Klaus Poddig / Rainer Schelkmann) und Methler III (Torsten Freitag / Matthias Herwig) nach Holsen/Bünde. Für Methler II standen 3 Begegnungen auf dem Programm und alle wurden deutlich gewonnen. So wurde gegen Holsen I 7:3, gegen Holsen II 10:2 und gegen Steinhagen I 6:2 gewonnen. Dadurch verbesserte sich Methler II vom 10. auf den 5. Tabellenplatz. Methler III hatte 4 Spiele zu absolvieren. Davon wurde gegen den Tabellenführer Altena I 2:7 und gegen Holsen I 1:3 verloren. Gewonnen wurden dagegen die Begegnungen gegen Holsen II mit 5:4 und gegen Steinhagen I mit 6:3. Mit den erreichten 6 Punkten konnte Methler III den 4. Tabellenplatz verteidigen.

Heimrecht beim 2. Spieltag in der Landesliga hatte Methler IV (Rolf Berkemeier / Dennis Linke). Das erste Spiel gegen Oelde V wurde zwar 2:6 verloren, danach aber folgten 3 Siege gegen 3 Iserlohner Mannschaften. Iserlohn VI, immerhin Tabellendritter nach dem ersten Spieltag wurde mit 5:4 bezwungen und Iserlohn VII wurde mit 4:2 besiegt. Kampflos gingen die 3 Punkte gegen Iserlohn V an das Mehleraner Team, da Iserlohn zu dem Spieltag nicht angereist war. Durch die erreichten 9 Punkte verbesserte sich Methler IV vom 11. auf den 8. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag ist der RV Methler wieder Im Einsatz. Dann wird in der Halle II der Kamener Gesamtschule die Vorrunde zur 5er-Landesmeisterschaft durchgeführt. Neben dem Gastgeber Methler werden noch Iserlohn II, Lieme I, Niedermehnen I und Niedermehnen II an den Start gehen.

Oelde gewinnt Pokal im Bürgerhaus

Beim erstmalig durchgeführten Pokalturnier für die Landesliga gewann die Mannschaft vom RV Schwalbe Oelde den von Heinz Berkemeier gestifteten Wanderpokal. In einem spannenden Turnier lief alles auf ein Entscheidungsspiel Oelde gegen Schiefbahn hinaus, als im vorletzten Spiel des Tages die Mannschaft des RV Methler (Rolf Berkemeier/Dennis Linke) gegen Schiefbahn ein Unentschieden 3:3 errang und damit Oelde zum Pokalsieger kürte. Das Team aus Methler blieb an diesem Tag hinter den Erwartungen und erreichte nur den 5. Platz.

Methler II ist Verbandspokal-Pokalsieger NRW

Methler II (Rainer Schelkmann/Klaus Poddig) nutzten ihre Außenseiterchance am Samstag im Bürgerhaus und gewannen den Pokal des Landesverbandes NRW. Nach dem kurzfristigen Verzicht des Teams aus Schiefbahn, waren nur noch 5 Mannschaften am Start. Der einzige Oberligist Iserlohn III, die Verbandsligamannschaften Altena I, Düsseldorf II und Methler II und das Landesliga Team Köln-Stammheim I. Weiterlesen

Methler spielt um Aufstieg in die 1. Radpolo-Bundesliga

Am letzten Spieltag (30. Juni 2007) in der 2. Bundesliga Radpolo erreichte Methler I mit Jessica Patryjas und Jeanette Patryjas mit 17:7 Toren Ausbeute und 9 Punkten den 9. Tabellenplatz und verbleiben somit in der Liga-Klasse.

Methler II mit Désirée Linke und Stephanie Chytralla erzielten 10:2 Tore und 7 Punkte. In der Gesamttabelle belegt Methler II damit den 2. Platz und spielt am 08.09. im Halbfinale um Aufstieg in die 1. Radpolo-Bundesliga! Weiterlesen

4. Platz für Methler IV in der Bezirksliga

2 Siege und eine Niederlage reichten der 4. Mannschaft des RV Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) um ihren 4. Tabellenplatz in der Radball Bezirksliga Westfalen zu verteidigen. Nur gegen die Juniorenmannschaft des RV Lieme musste das Team eine 1:5 Niederlage hinnehmen. Dagegen wurden beide Spiele gegen die Gastgeber Niedermehnen VI und Niedermehnen VII mit 6:0 bzw. 6:2 klar gewonnen. Der 4. Tabellenplatz in der ersten gemeinsamen Saison ist für das Team durchaus als Erfolg zu werten. In der nächsten Saison startet die Mannschaft in der Landesliga, da die Bezirksliga aufgelöst wird und die Mannschaften den Landesligen zugeteilt werden.

Oberligapokalturnier des RV Methler

Spannende und faire Spiele sahen die Zuschauer bei der Ausspielung des Wanderpokals für Ober- bzw. Verbandsligamannschaften, gestiftet von der Städtischen Sparkasse, im Bürgerhaus Methler. Am Start waren der Pokalverteidiger Iserlohn, Düsseldorf, Leeden, Lippstadt, Schiefbahn und die Mannschaft des Gastgebers Methler I mit Martin Herwig und Eik Wessler. Nach der Ausspielungsrunde jeder gegen jeden lagen mit Iserlohn, Leeden und überraschend Schiefbahn 3 Teams punktgleich an der Tabellenspitze. Da der Pokalsieger aber nicht über die Tordifferenz ermittelt werden kann, stand noch ein Entscheidungsspiel an. Nach einer intern gerechneten Tabelle unter den 3 aufgeführten Teams, waren Iserlohn und Leeden die Mannschaften, die für dieses Spiel antreten mussten. Iserlohn gewann knapp mit 2:1 und war damit wie im vergangenen Jahr der Pokalsieger. Die Mannschaft des RV Methler belegte mit nur einem Sieg gegen Düsseldorf den 5. Platz.

Zweiter Spieltag der 2. Bundesliga Radpolo

Der RV Methler wurde am Samstag in Wetzlar durch die Mannschaften Methler I mit Jessica Patryjas/Jeanette Patryjas und Methler II mit Désirée Linke/Stephanie Chytralla vertreten. Methler I ist immer noch durch die Schulterverletzung von Jeanette Patryjas gehandicapt und konnte keines der drei Spiele für sich entscheiden. Gegen Wetzlar II unterlag Frau mit 3:7, gegen Frellstedt II mit 1:7. Und zu allem Überfluss wurde Jeanette Patryjas im letzen Spiel gegen Wetzlar III auch noch so gefoult, das sie sich eine Verletzung im Oberschenkelbereich zuzog, aber trotzdem weiterspielte. Auch diese Spiel ging mit 3:7 verloren. Methler I rutschte vom 5. Tabellenplatz auf den 10. ab. Methler II spielte nach 6 Wochen zum Erstenmal wieder zusammen und konnte trotz Trainingsrückstand drei von vier Spielen für sich entscheiden. Woltringhausen II unterlag 2:5, Wetzlar II 2:5 und Wetzlar III 8:2. Nur gegen Frellstedt kam es zu einem 2:2 Unentschieden. Methler II holte sich 10 von 12 möglichen Punkten und kam vom 9. auf den 4. Tabellenplatz.

Der nächste Spieltag findet am 31.03. in Halle/Raddesdorf statt.

Erster Spieltag der 2. Radpolo-Bundesliga

Am Samstag traten für den RV Wanderlust Methler die Mannschaften Methler I mit Jessica Patryjas (Tor) und Jeanette Patryjas (Vorderspielerin) und Methler II mit Samantha Thomas (Tor) und Désirée Linke (Vorderspielerin) im niedersächsischen Langenhagen an.
Beide Mannschaften hatten schon vor Beginn des 1. Spieltages mit Problemen zu kämpfen, Jeanette Patryjas laboriert zur Zeit an einer Schulterverletzung, die sie stark handicapte. Methler II musste Stamm-Vorderspielerin Stephanie Chytralla ersetzen, somit musste die gesamte Mannschaft umgestellt werden. Im Tor stand die Juniorin Samantha Thomas und als Vorderspielerin agierte Désirée Linke. Das Spiel Methler I gegen Methler II ging 9:7 für Methler I aus, hier schenkten sich beiden Mannschaften nichts (Halbzeitstand 4:4). Die Spiele gegen 1. Liga-Absteiger Etelsen verloren beide Mannschaften, Methler I mit 1:5 (Halbheit 0:5) und Methler II mit 1:6 (Halbzeit 1:2). Unerwartet schwach spielte die Mannschaft Hildesheim II , hier punktete Methler I mit 5:1 und Methler II 8:5. Gegen Langenhagen verlor Methler I mit 1:7 (Halbzeit 1:2) und Methler II mit 4:6 (Halbzeit 2:3). Trotz aller Handicaps haben sich beide Mannschaften gut verkauft, besonders die Juniorin Samantha Thomas mit ihren gerade mal 14 Lenzen und den ersten Bundesligaeinsatz hat ein ganz dickes Lob verdient.
Der nächste Spieltag findet am 10.03. in Wetzlar statt, hier treten dann hoffentlich beide Teams wieder in gewohnter Stärke bzw. als komplette Mannschaft auf.

Sponsoren des RV Methler

Heutzutage funktioniert kein aktiver Sportbetrieb mehr ohne kräftige Mithilfe von Sponsoren. Auch der RV Methler hat sie. Wir bedanken uns recht herzlich bei:

– der Sparkasse Kamen
– der Fa. Flechsig, Sanitär und Heizungsbau
– dem Restaurant „Zum Turm“

Wenn auch Sie daran interssiert sind, uns zu unterstützen, schreiben sie uns eine E-Mail. Auch einzelne Spenden sind willkommen. Zur Zeit spielt unser Verein mit mehreren Mannschaften in ganz Nordrhein-Westfalen. Es könnte sich also auch für Sie lohnen.