Heimspieltag für Methler I und II gelungen

Spannung vor dem 4. Spieltag
Methler II mit Samantha Thomas/Lisa Schelkmann konnten auf heimischer Fläche von möglichen 12 Punkten 9 Punkte erkämpfen und liegen nach dem 3. Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz. Einen sehr souveränen Sieg 8:1 (Halbzeit 3:1) erzielten die Neulinge in der 2. Liga gegen Wetzlar IV. Naurod trat nicht an und somit gewann Methler II kampflos mit 5:0. Wetzlar III unterlag Thomas/Schelkmann mit 3:4 nach einer äußerst spannenden Partie. Lediglich den Ginsheimerinnen gelang es gegen Methler II einen 3:1 Niederlage zu zufügen. Methler II macht somit einen Riesensatz vom 7. auf den 3. Platz.

Methler I mit Désirée Linke/Stephanie Chytralla erzielten 7 Punkte. Von Naurod kamen die ersten drei Punkte. Im Spiel gegen Wetzlar hätte das Team etwas für die Torausbeute tun können, leider begann das Spiel äußerst zerfahren und die 3:1 Führung konnte nicht ausgebaut werden. In der zweiten Hälfte gelang es weder den Methleranerinnen noch der Gastmannschaft einen Vorteil zu gewinnen, dieses Spiel endete 3:1 für Methler I. Remis ging das Spiel gegen Ginsheim mit 6:6 (Halbzeit 3:3) aus. Wetzlar III rang Linke/Chytralla ein knappes 3:2 (Halbzeit 1:1) ab. In der Tabelle liegt Methler I auf dem 2. Platz.

Auftakt in der 2. Radpolo-Bundesliga mit dem RV „Wanderlust“ Methler – Neuling Methler II mit Samantha Thomas/Lisa Schelkmann erstmals als Team in der 2. Radpolo-Bundesliga!

In der letzten Saison vertraten Samantha Thomas und Lisa Schelkmann jeweils die Stammspielerin Stephanie Chytralla der Mannschaft Methler I. Thomas/Schelkmann wurden in ihrer Alterklasse NRW-Meister, holten sich den inoffiziellen NRW-Titel der Frauen (durch Zweitspielrecht), spielten um die DM-Juniorenmeisterschaft und durften durch die DM-Teilnahme um den Aufstieg in die 2. Radpolo-Bundesliga mitspielen. Eine herausragende Leistung dieses jungen Teams.

In dieser Saison heißt es nun Punkte und Erfahrung in der 2. Radpolo-Bundesliga sammeln, was Thomas/Schelkmann am 1. Spieltag im hessischen Naurod auch gelang. Im vereinsinternen Duell gegen Methler I (Désirée Linke/Stephanie Chytralla) gelang den Neulingen ein 7:6 Sieg. Gegen die Mannschaft aus Stein zeigten Thomas/Schelkmann ein spannendes Spiel, das mit 6:5 gewonnen wurde. Nun waren die Gegnerinnen aus Dotzheim und Wendelstein wachgerüttelt, Dotzheim gewann 5:3 und Wendelstein siegte mit 5:2. Methler I siegte gegen Dotzheim mit 5:3, gegen Wendelstein 5:4 und gegen Stein 4:3. Methler I (Linke/Chytralla) liegen zurzeit auf Platz 1 der Tabelle mit 9 Punkten und 20:17 Toren, Wendelstein folgt mit 7 Punkten und 24:21 Toren, Gastgeber Naurod mit 6 Punkten und 19:13 Toren. Methler II (Thomas/Schelkmann) liegen auf Platz 4 mit gleichfalls 6 Punkten und 18:21 Toren, gefolgt von Stein (4 Punkte, 20:21 Tore) und Dotzheim (3 Punkte, 16:25 Tore). Durch die Verkleinerung der 2. Radpolo-Bundesliga von 12 auf 9 Mannschaften, hatten die Mannschaften Wetzlar III und IV, sowie Ginsheim spielfrei. Erst wenn diese als spielstarken Mannschaften ihren Spieltag am 26.02. im bayrischen Stein absolviert haben, ist die Tabelle aussagekräftig.
Der nächste Spieltag für die Methleranerinnen findet am 19.03. in heimischer Halle (Bürgerhaus Methler) um 14.00 Uhr statt. Beide Mannschaften treten gegen die Teams aus Naurod, Ginsheim und Wetzlar (III und IV) an.

RV Methler erreicht Halbfinal zum Aufstieg in die 1.Radpolo-Bundesliga

3m.jpgAus Duo wird Quartett/Eine Torfrau mit drei unterschiedlichen Vorderspielerinnen.
In Normalfall besteht eine Radpolo-Mannschaft aus der Torfrau und der Vorderspielerin, diese werden als Stammspielerinnen bezeichnet. Bei Erkrankungen oder aus beruflichen Gründen, dürfen dann Ersatzspielerinnen antreten. Diese Ersatzspielerin darf zweimal antreten, beim dritten Einsatz wird sie dann Stammspielerin. Beim Radpolo-Team Methler I wurden gleich vier Spielerinnen in dieser Saison eingesetzt.

Am ersten und zweiten Spieltag trat das gemeldete Team Désirée Linke und Stephanie Chytralla an. Spieltag 3 und 5 wurde Stephanie Chytralla durch die Juniorin Samantha Thomas ersetzt. Am 4. Spieltag und 6. Spieltag, der im heimischen Bürgerhaus Methler gestern durchgeführt wurde, trat die Juniorin Lisa Schelkmann an.

Der gestrige Spieltag fiel außerordentlich kurz aus, von 11 angesetzten Spielen wurden 4 durchgeführt. Die Mannschaften aus Mörfelden und Bierstadt traten erst gar nicht an, beide Mannschaften lagen schon vor diesem Spieltag auf den Absteigerplätzen. Somit holten sich Linke/Schelkmann von beiden Mannschaften 5 Tore und 3 Punkte ab. Neben Seeheim III (8. Platz) und IV (10. Platz), trat auch noch die Mannschaft aus Dotzheim (9. Platz)an. Methler I brauchte nur noch 3 Punkte um sicher in die Qualifikationsrunde zum Aufstieg in die 1. Radpolo-Bundesliga zu gelangen, da alle anderen Teilnehmer hinter Methler I langen, sollte dies gelingen.

Weiterlesen

RV Methler punkte in Seeheim

Juniorin Samantha Thomas vertrat erneut Stephanie Chytralla

Am vorletzten Spieltag der Saison 2010 traf Methler I mit Désirée Linke im Tor und Samantha Thomas; bei den Juniorinnen die Torfrau; als Vorderspielerin in Seeheim auf
die Gastgeberinnen Seeheim II (3. Platz), Ginsheim (2. Platz) und Stein (8. Platz). Stein trat ebenfalls mit Ersatz an, Stammspielerin Monika Mlady wurde durch die neue deutsche Juniorenmeisterin Sonja Mlady vertreten. In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich Linke/Thomas ein respektables 5:1 Polster, doch in der zweiten Halbzeit griff die deutsche Meisterin frühzeitig an, störte die Methleranerinnen in Spielaufbau und provozierte einige Konterangriffe die zu Toren ungewandelt wurden. Linke/Thomas konnten einen äußert knappen 6:5 Sieg verbuchen.

Gegen Ginsheim erkämpften sich Linke/Thomas einen 2:2 Halbzeitstand. In Hälfte 2 schenkten beide Mannschaften sich nichts, ein sehenswerter Schlagabtausch beider Mannschaften wurde den Zuschauern geboten, mit dem besseren Ende für Ginsheim mit 5:3 Toren. Die Gastgeberinnen Seeheim II versuchten mit Tempo das Spiel an sich zuziehen, Linke/Thomas ließen sich nicht beeindrucken und nahmen das Tempo aus dem Spiel. Mit dieser ruhigen Spielart taten sich die Hessinnen schwer und lagen zur Halbzeit mit 1:5 zurück. Linke/Thomas ließen in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen und gewannen verdient mit 9:2.

Der letzte Spieltag der Saison 2010 findet am 19.06. um 14.00 in Methler statt.

Methleraner Radpolo-Duo schafft auf Anhieb den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Samantha Thomas und Lisa SchelkmannAm Samstag, 29.05.2010 fand in Niedermehnen (NRW) die Aufstiegsrunde der Elite zur 2. Bundesliga im Radpolo statt. Für den RV Methler starteten Lisa Schelkmann und Samantha Thomas. Das junge Team aus Methler muss ab der Saison 2010/2011 in der Eliteklasse starten. Durch die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Juniorinnen vor 4 Wochen haben Schelkmann/Thomas gleichzeitig die Teilnahmeberechtigung an der Qualifikationsrunde zur 2. Bundesliga erlangt.

Im ersten Spiel trat das Methleraner Team gegen die Mannschaft aus Hildesheim (NDS) an. Nach einem souveränen Auftritt konnten Schelkmann/Thomas am Ende einen 5:3 – Sieg für sich verbuchen. Danach spielte Methler gegen den Landesmeister aus NRW, Niedermehnen 3. Zur Halbzeit lag Methler schon unerwartet mit 0:2 in Rückstand. Nachdem sogar noch das 0:3 fiel, schien dieses Spiel schon verloren. Aber jetzt spielten Schelkmann/Thomas wesentlich aggressiver und konnten nach einer beeindruckenden Aufholjagd noch zum 3:3 ausgleichen. Im dritten Spiel gegen Niedermehnen 2 gewann Methler erwartungsgemäß und schloss das Spiel sogar sehr klar mit 10:1 ab.

Im letzten und entscheidenden Spiel gegen den Landesmeister aus Hessen Wetzlar 4 reichte den Methleranerinnen bereits ein Unentschieden um sich einen der ersten beiden Plätze die zum Aufstieg berechtigen, zu sichern. Nach einem spannenden Spiel trennten sich die beiden Teams 2 : 2 unentschieden. Am Ende der Qualifikationsrunde standen Lisa Schelkmann und Samantha Thomas auf dem 1. Tabellenplatz und sicherten sich für die neue Saison die Startberechtigung für die 2. Bundesliga Radpolo.

Radpolo- Juniorinnen belegen 5. Platz bei der DM

Schiedsrichterleistung verhindert Methler die sichere Bronzemedaille!

Am 1. Mai 2010 wurde u. A. das Finale der U19- Juniorinnen bei den Deutschen Hallenradsportmeisterschaften in Moers ausgetragen. Dort starteten die 6 besten Juniorinnen- Teams um den begehrtesten Titel in dieser Sportart zu erlangen. Der RV Methler hatte sich mit dem Team Lisa Schelkmann / Samantha Thomas vor heimischen Publikum im April das zweite mal für die Finalrunde -wo sie in den letzten drei Jahren jeweils sehr knapp gescheitert waren-, qualifiziert.

Es war ein an Spannung und Dramatik nicht zu überbietendes Turnier bei dem, für das Methleraner Team, sogar der nicht für möglich gehaltene ganz große Erfolg greifbar nahe war. Doch das Turnier endete für Schelkmann / Thomas letztlich mit einem traurigen und ungerechten 5. Tabellenplatz. Die beiden Methleranerinnen begannen das Turnier mit dem Spiel gegen den Hessischen Meister aus Mainz- Kostheim. Zunächst tasteten sich beide Mannschaften ab und zur Pause führte Methler knapp mit 2:1 Toren. In der zweiten Halbzeit zeigte das Methleraner Team schön heraus gespielte Angriffe und schloss diese auch mit den Torerfolgen ab. So konnten Schelkmann / Thomas am Ende mit einem hervorragenden 8:2 gegen Kostheim siegen. Danach spielte Methler gegen das Team vom RSV Frellstedt (NDS). Wieder fanden Schelkmann / Thomas gegen diese Mannschaft kein Mittel um zum Erfolg zu kommen. Zur Halbzeit stand es 0:2 und in der zweiten Halbzeit ging Frellstedt sogar mit 3:0 in Führung. Weiterlesen

Siegesserie von Methler I in Dotzheim gestoppt

Lisa und DesireeMethler I trat am vergangen Wochenende zum 4. Spieltag in Wiesbaden-Dotzheim erneut mit Ersatz an, für Stephanie Chytralla spielte die Juniorin Lisa Schelkmann. Somit stand schon vor Spielbeginn fest: Désirée Linke im Tor und Lisa Schelkmann Vorderspielerin.

Im Spiel gegen Dotzheim mussten Linke/Schelkmann in der ersten Halbzeit erst einmal zusammen finden um dann in der zweiten Halbzeit mit mehr Selbstvertrauen einen doch recht deutliche 6:2 Sieg verbuchen zu können (Halbzeit 3:2). Spannend entwickelte sich das Spiel gegen Kostheim. Die erste Halbzeit gestaltete sich recht ausgewogen. Erzielte die eine Mannschaft ein Tor, glich die andere kurz danach wieder aus. Leider erzielten die Kostheimerinnen kurz vor Schluss den 5:4 Siegtreffer (Halbzeit 3:3).
Eine deutliche 0:5 Niederlage kassierten Linke/Schelkmann im Spiel gegen die Spitzenreiterinnen Wetzlar III. Schon zur Halbzeit lag Methler I mit 0:3 zurück, die Hessinnen spielten ihre ganze Routine aus und ließen Linke/Schelkmann keine Chancen.
Gegen Wetzlar II lagen die Methleranerinnen zur Halbzeit 1:2 zurück, wollten aber unter keinen Umständen noch eine Niederlage kassieren und bäumten sich auf. Obwohl unter Druck geraten und 20 Sekunden vor Schluss mit 2:3 im Rückstand, griffen beide Spielerinnen die sich im Angriff befindenden Hessinnen an und erzielten mit diesem völlig unerwartetem Konter den 3:3 Endstand.
Der nächste Spieltag der 2, Radpolo-Bundesliga findet am für Methler I am 22. Mai in Seeheim statt.

Die Juniorinnen Samantha Thomas (Tor) und Lisa Schelkmann (Vorderspielerin) starten am 1. Mai in Kamp-Lindfort bei der DM der Juniorinnen und am 29. Mai in Niedermehnen bei der Aufstiegsrunde zur 2. Radpolo-Bundesliga in Niedermehnen.

Radpolo: U 19 Juniorinnen fahren zur DM

Lisa Schelkmann und Samantha Thomas vom RV Methler qualifizierten sich am 20.3.2010 vor heimischer Kulisse für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bei den Radpolo U 19 JuniorinnenDie Radpolo U19- Juniorinnen Lisa Schelkmann und Samantha Thomas vom RV Methler qualifizierten sich am 20.3.2010 vor heimischer Kulisse für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Nachdem das Team in den letzten drei Jahren jeweils den unglücklichen 3. Tabellenplatz erreicht hatte, konnten sie sich dieses mal mit dem 2. Platz bei der Qualifikationsrunde die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sichern.
Das erste mal mit dem Heimrecht ausgestattet, qualifizierte sich das Team nach 2006 -damals bei den Schülerinnen U15- das zweite mal für die DM- Teilnahme. Als gewohnt starke Gegner erwiesen sich wieder die Mannschaften aus Hessen und Niedersachsen.
Im ersten Spiel ging es zunächst aber gegen den zweitplatzierten aus NRW, Siegburg. Wie auch bei den Meisterschaftspielen konnte Methler auch hier einen sicheren 9:3 Sieg erreichen.
Im zweiten Spiel gegen Seeheim (Hessen) mussten die Methleranerinnen wesentlich mehr an Aufwand investieren um die starken Seeheimerinnen zu bezwingen. Mit einer sehr konzentrierten Spielweise sicherte sich Methler letztlich einen klaren 4:0 Sieg. Weiterlesen

Methler I setzt Siegesserie in Bierstadt fort

Radpolo-Team Stephanie Chytralla/Désirée Linke festigen 2. Platz
Bierstadt entpuppte sich als gutes Pflaster für die Methleraner Damen, drei Spiele, drei Siege. Die bis dahin an der Spitze liegenden Ginsheimerinnen fanden während der gesamten Spielzeit kein Konzept gegen Chytralla/Linke. Vorderspielerin Stephanie Chytralla leistete gute Abwehrarbeit, schaltete schnell von Abwehr auf Konter um. Die wenigen Bälle die dann doch auf das Tor kamen, wurden von Torfrau Désirée Linke durchweg gut abgewehrt. Zur Halbzeit lag Methler I mit 3:2 in Führung. Chytralla/Linke hielten auch während der 2. Halbzeit an ihrem Konzept fest und erzielten ein verdientes 5:2.
Seeheim II spielt mit einer Linkshänderin, was im Allgemeinen als Vorteil gilt. Diesen Vorteil konnten die Seeheimerinnen nicht nutzen, sie brauchten 5 Minuten um in Führung zu gehen. Doch die Freude darüber hielt nicht lange an, kaum eine Minute nach der Führung glich Methler I zum Halbzeitstand von 1:1 aus. Auch in der zweiten Halbzeit dauerte es vier Minuten ehe Seeheim in Führung ging und wiederum eine knappe Minute später glich Methler wieder aus. 45 Sekunden vor Spielende erzielte Methler I dann den Siegtreffer zum 3:2.
Kampflos gewannen Chytralla/Linke das Spiel gegen Stein. Die Damen aus Bayern konnten auf Grund von Wetterbedingungen nicht in Bierstadt antreten und somit endetet dieses Spiel 5:0 für Methler. In der Tabelle führt jetzt Wetzlar III mit 21 Punkten und 41:42 Toren vor Methler I mit 18 Punkten, 36:17 Toren und einem Spiel weniger. Der nächste Spieltag für Methler I findet am 27.03. in Mörfelden statt. Neben Gastgeber Mörfelden treffen die Methleranerinnen auf Bierstadt, Seeheim III und IV.
Hinweis:
Am 20. März findet die Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft der Juniorinnen in der Eichendorf-Sporthalle in Methler statt. Beginn 14.00 Uhr. Methler wird durch die Juniorinnen Samantha Thomas und Lisa Schelkmann vertreten sein. Am gleichen Tag um 14.30 beginnt gleichfalls in der Eichendorf-Halle der letzte Spieltag der Verbandsliga Westfalen mit Methler II Klaus Poddig und Rainer Schelkmann statt.

Methler U 19 Juniorinnen souverän Landesmeister!

lisa_samantha2.jpgDie U 19 Juniorinnen Lisa Schelkmann und Samantha Thomas traten am letzten Spieltag im Radpolo am Sonntag, 28.02.2010 in Kervenheim an. Da sie vor diesem Spieltag schon uneinholbar vor dem zweitplatzierten Team aus Siegburg lagen, fuhren sie ohne große Anspannung zu dieser Landesmeisterschaft. Sie hatten an diesem Spieltag 3 Spiele zu absolvieren, die auch sicher gewonnen wurden.
Somit liegen sie mit der maximalen Punktzahl von 45 und 129 : 15 Toren an der Tabellenspitze. Auf dem zweiten Platz liegt das Team Siegburg I mit 33 Punkten und 73 : 36 Toren. Diese beiden erstplazierten Teams haben sich somit für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft, das am 20. März 2010 in Methler stattfindet qualifiziert. Die beiden NRW Teams müssen sich dort mit Mannschaften aus Niedersachsen und Hessen um die beiden Qulifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft auseinandersetzten.