Vier neue Radballräder aus Schweizer Weltmeisterwerkstatt für den RV Wanderlust Methler

Tief in die Tasche hat der RV Wanderlust Methler für seine Schüler- und Jugendmannschaften gegriffen. Gleich vier neue Radballräder wurden für fast 7000 € bestellt und sind inzwischen geliefert.

Der Verein möchte den von der Corona-Pandemie gebeutelten Sportbetrieb mit neuem Elan angehen. So wurden für den Nachwuchs zwei 22“ und zwei 24“ Radballräder aus der Fahrradmanufaktur „Star Bicycle“ in Winterthur in der Schweiz bestellt.

Weiterlesen

Landeskoordinator für Radball und Radpolo in NRW kommt vom RV Wanderlust Methler

In der Sitzung des Nordrheinwestfälischen Radsportverbandes (RSV NRW) im Juli in Duisburg wurde der aus Methler stammende Radballspieler Rolf Berkemeier zum neuen Landeskoordinator für Radball und Radpolo gewählt. Er löst den bisherigen Amtsinhaber Walter Willoweit aus Oberhausen ab. Willoweit trat aus Altersgründen nach 16jähriger Tätigkeit nicht mehr zur Wahl an und die Versammlung aus Vertretern der Radball und Radpolo treibenden Vereinen in NRW wählte Berkemeier einstimmig zu seinem Nachfolger.

Weiterlesen

Pflaumenkuchen auch ohne Pflaumenkirmes – Tradition verpflichtet

Nachdem auch in diesem Jahr die traditionelle Pflaumenkirmes abgesagt wurde, will der Radsportverein Wanderlust im Rahmen der „Corona“-Möglichkeiten trotzdem an dem traditionellen Pflaumenkuchenverkauf festhalten.

Dies ist eine Jahrzehnte alte Tradition. In der Zeit der sonst stattfindenden Pflaumenkirmes in Methler wird nun der Pflaumenkuchen am 18. + 19.9. am oder je nach Wetterlage im Vereinsheim im Dorfkern angeboten. Methlers Bäckermeister Sadlowski liefert wie in den vergangenen Jahren auf großen Blechen den Kuchen, der an den erwähnten Tagen täglich von 15 – 17:30 Uhr genossen werden kann.

In diesem Jahr wurden von Wanderlust zusätzlich 15 Liter Pflaumenschnaps aufgesetzt, der als „beschwipste Pflaume“ angeboten wird. Die besonders frühreifen Bio-Pflaumen wurden auf dem Hof Locke handgepflückt und ziehen bereits seit Mitte August. In einer gemeinschaftlichen Pflaumenstechaktion mussten die rund 10 kg Pflaumen zunächst jeweils 15 Stiche bekommen, um auch den nötigen Geschmack aufzunehmen. Bis zur Verkostung erlangen sie zweifellos die richtige Konsistenz.



Der Verein freut sich auf viele Besucher und vermeldet außerdem stolz, dass der Verkauf der historischen Dachpfannen zur Finanzierung der Fassadenverschönerung für 5 € das Stück sehr gut angekommen ist. Auf der Unterseite der handgeformten Dachpfannen werden die Namen der Spender verewigt. Sie sind dann für immer und für jedermann sichtbar, weil die Dachpfannen nach Eindeckung von unten sichtbar bleiben. Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Der Verein weist darauf hin, dass für den Pflaumenkuchenkaffee die bekannte „3-G-Regel gilt. Wer nicht geimpft oder genesen ist und auch keinen Schnelltest hat, kann diesen Schnelltest noch am Samstag und Sonntag jeweils von 11:00 – 14:00 im Vereinsheim machen lassen.