U19: Heimvorteil nicht genutzt

Klaus Poddig und das U19-Team des RV Methler mit Kim Bradke und Yannick Matusch beim Heimspieltag im Dezember 2017

Beim kurzfristig nach Methler verlegten 4. Spieltag der Radball Nachwuchsliga U19 konnte das heimische Team Kim Bradke und Yannick Matusch ihren Heimvorteil nicht nutzen. Obwohl die Mannschaft durchaus zu überzeugen wusste, reichte es in 3 Spielen nur zu einem Unentschieden.

Wie schon in der Hinrunde vor 2 Wochen, musste in der ersten Begegnung gegen den Tabellennachbarn Osterfeld 3 wieder eine Niederlage hingenommen werden. Bis zur Halbzeit (2:3) hielt das Methleraner Duo das Spiel noch offen, aber in der 2. Halbzeit kam dann der Einbruch und das Spiel endete 2:5. Auch gegen Osterfeld 1, in der Hinrunde wurde noch überraschen dagegen gewonnen, war das Spiel lange offen. Am Ende setzte sich Osterfeld 1 aber mit 2:0 durch. Als eigentlich niemand mehr damit rechnete, überraschten Bradke / Matusch in der Begegnung gegen Lippstadt mit einem Unentschieden. In einem spannenden Spiel gelang ca. eine Minute vor Spielende sogar das 4:3, doch kurz vor dem Schlusspfiff konnte Lippstadt noch zum 4:4 ausgleichen. Der nächste und damit letzte Spieltag ist am 28.01.2018 in Münster.

Bilder vom Spieltag:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.