RV Methler verpasst Pokalsieg

Bei der 52. Austragung des Oelder Pokalturniers verpasste die Mannschaft des RV Methler in der Besetzung Rolf Berkemeier und Christian Meyer nur knapp den Pokalsieg.

Nach einem mühevollen Start in das Turnier, die Mannschaft hatte in der Vorbereitung nur einmal gemeinsam trainiert, konnte das 1. Spiel gegen Lippstadt erst in der 2. Halbzeit mit einem 5:3 Sieg zu Gunsten des Methleraner Teams entschieden werden. Auch die folgenden Ergebnisse waren in einem ausgeglichenen Feld äußerst knapp. Mit 4:3 wurde Düsseldorf besiegt und mit 3:2 gegen Oelde 2 wurde ein weiterer Sieg eingefahren. Mit der Festlegung des Spielplans hatte der Veranstalter ein glückliches Händchen. In der letzten Begegnung des Tages trafen die beiden noch verlustpunktfreien Mannschaften Oelde 1 und Methler aufeinander und damit wurde der Pokalsieg im direkten Aufeinandertreffen entschieden. Nach spannendem Verlauf endete das Spiel aber 2:2 Unentschieden, so das ein Entscheidungsspiel über einmal 7 Minuten (eine Halbzeit) die Entscheidung bringen sollte. Auch dieses Spiel ging Unentschieden 1:1 aus. Damit kam es zu einem 4-Meter schießen. Hier setzte sich dann Dank der besseren Kondition und damit auch Konzentration und der Unterstützung der begeisterten Zuschauer die Vertretung des Gastgebers Oelde 1 klar mit 4:0 durch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.