RV Methler in Halle (Saale) mit einem Sieg und zwei Niederlagen

Am zweiten Spieltag der 1. Radpolo- Bundesliga musste der RV Methler nach Halle (Saale) zum Heimspieltag des Reideburger SV reisen.

Mit dem Deutschen Vizemeister RV Obernfeld und dem Reideburger SV standen wieder zwei Spitzenteams aus Deutschland als Gegner auf dem Spielplan. Im dritten zu absolvierenden Spiel musste der RV Methler dann noch gegen den RV Halle (NDS) antreten.
Dieses Mal konnte der RV Methler wieder in Stammbesetzung mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas antreten. Im ersten Spiel gegen Obernfeld war schnell zu erkennen, dass Schelkmann / Thomas der individuellen Klasse der Gegenspielerinnen nicht viel entgegensetzen konnten. So ging dieses Spiel auch klar mit 1:6 Toren verloren.
Wesentlich besser war der Spielverlauf gegen den Reideburger SV. Hier ging das Team des RV Methler schnell mit 2:0 in Führung. Zur Halbzeit führte Methler noch mit 4:3 Toren. Pech hatte der RV Methler, als in der zweiten Halbzeit ein klarer Vorteil, der das 5:3 bedeutet hätte, zurückgepfiffen wurde. Kurz danach glich der Reideburger SV zum 4:4 aus. Kurz vor Spielende konnte der Reideburger SV sogar noch einen Abspielfehler des RV Methler zum 4:5 Endstand nutzen, was den verdienten Punktgewinn verhinderte.
Im dritten Spiel mussten Schelkmann / Thomas gegen den Mitaufsteiger aus Halle (NDS) antreten. Nachdem Methler schon mit 4:1 in Führung lag, stand es zur Halbzeit nur noch 4:3. In Halbzeit zwei glich der RV Halle noch zum 4:4 aus, danach fing sich das RV- Duo aber wieder und konnte am Ende mit 7:4 Toren den ersten Sieg in der 1. Bundesliga verbuchen.
Jetzt hofft das RV- Duo auf die ab Ende März wieder beginnenden gemeinsamen Trainingseinheiten um vielleicht den Abstieg verhindern zu können. Der nächste Spieltag findet am 25. März in Niedermehnen (NDS) statt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.