Erfolgreiches 2er-Rasenradballturnier 2016

Athletik und Artistik auf höchstem Niveau auf der Rasenfläche am Feuerwehrhaus Methler. Für die Kleinen haben wir ein Unterhaltungsprogramm vorbereitet. Wir freuen uns auf deinen Besuch. Für’s leibliche Wohl ist gesorgt.

Bericht über das Rasenradballturnier im Sommer 2016:
„Ich bin überwältigt von der Resonanz der Kamener Bevölkerung“, staunte der Bundesligaspitzenspieler Daniel Endruweit, aus Iserlohn. „Nicht einmal bei unseren Bundesligaspieltagen spielen wir vor einer solchen Kulisse“, schwärmte der spätere Pokalgewinner.

Er setzte sich souverän mit seinem zugelosten Partner, Martin Herwig vom heimischen RV Wanderlust Methler mit 15:0 Punkten und 41:8 Toren vor Dennis Linke und Leon Bräunig (beide RV Methler) mit 12:3 Punkten und 13:13 Toren durch.

Bei herrlichstem Wetter und der von der Stadt Kamen optimal vorbereiteten Rasenfläche hinter dem Feuerwehrhaus in Methler konnte der RV Methler über 200 Besucher begrüßen. Die waren schier entzückt vom Treiben auf dem Rasen und speziell von Daniel Endruweit. Er war es auch, der die Zuschauer mit akrobatischen Einlagen zu spontanen Szenenapplaus herausforderte. So fuhr er mit hohem Tempo auf das gegnerische Tor zu, löffelte aus voller Fahrt den Radball einige Meter hoch, um dann nur auf dem Hinterrad fahrend den herabfallenden Ball mit ca. 60 km/h mit dem Vorderrad vorbei am Torhüter in die Maschen zu jagen.


Bilder zum Turnier in 2016:


Es war ein Stelldichein ehemaliger Hallenradsportgrößen des RV Methler wie z.B. Kurt Erdmann als mehrfacher Gaumeister im Kunstradfahren sowie langjähriger Bundesligaspieler. Ebenso wie das langjährige Bundesligaduo Klaus Poddig/Rainer Schelkmann. Alle waren begeistert – auch von der von Rolf Berkemeier tadellos vorbereiteten und professionell durchgeführten Veranstaltung.

Allen Besuchern wurde neben Getränke- und Würstchenstand ein buntes Programm geboten. Die Kinder waren nicht nur von für sie kostenlos ausgegebenen Popkorntüten angetan, sondern auch vom Nicole Schremmer-Bothe´s arrangierten Kinderprogramm.

In den Spielpausen bekamen die Besucher einen Einblick in das Einradfahren, das Kinder und Jugendliche im RV Methler. Zwischen den Radballspielen konnten die Gäste die jungen Mädchen des Vereins bewundern, die ihre Einradfahrkünste unter Beweis stellten und die dritte im RV Methler beheimatete Disziplin, das Radpolo vorstellten.

„Das Ziel“, freute sich der 1. Vorsitzende, Manfred Chytralla, „mit diesem Turnier unter freiem Himmel der breiten Öffentlichkeit unseren sonst nur in der Halle ausgeübten Sport näher bringen, haben wir erreicht. Das Angebot, sich einmal auf einem Radball- bzw. Radpolorad zu bewegen, wurde von den jungen Besuchern eifrig genutzt.“

Unterstützung für die Werbung des Radballsports fand der RV Wanderlust am selben Abend in der Sendung der ARD „klein gegen groß“, bei der zwei Schüler mit dem Radballrad Bälle in das Bullauge von Waschmaschinen beförderten. Sie traten gegen die früheren Weltmeister im Radball, die Brüder King, an – und gewannen 18:12!

Die Partner wurden vor dem Turnier ausgelost:
Mannschaft 1: Rolf Berkemeier (Methler), Christian Chytralla (Methler)
Mannschaft 2: Felix Kumsch (Suderwich), Andy Wagner (Suderwich)
Mannschaft 3: Carsten Marx (Suderwich), Niclas Arndt ( Methler)
Mannschaft 4: Daniel Endruweit, (Iserlohn), Martin Herwig (Methler)
Mannschaft 5: Dennis Linke (Methler), Leon Bräunig (Methler)
Mannschaft 6: Felix Rudtke (Münster), Kim Bradke (Methler)

Ergebnis-Tabelle:
1. Mannschaft 4 41: 8 Tore 15:0 Punkte
2. Mannschaft 5 13:13 Tore 12:3 Punkte
3. Mannschaft 3 13:13 Tore 6:9 Punkte
4. Mannschaft 1 13:13 Tore 6:9 Punkte
5. Mannschaft 2 11:21 Tore 6:9 Punkte
6. Mannschaft 6 7:23 Tore 0:15 Punkte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.