2 Siege für RV Methler 1

Zum Rückrundenstart in der Landesliga Nord musste das Team des RV Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) In Holzen Kreis Bünde antreten. Nachdem die ersten beiden Spiele jeweils wegen Krankheit abgesagt werden mussten, stand dieses Mal dem Spieltag nichts im Weg.

So gab es in den 4 zu absolvierenden Spielen auch die ersten Siege für das Methleraner Duo. Der Spieltag begann mit einem klaren 5:2 Sieg gegen die heimische Vertretung Holsen 1. Chancenlos waren dann die Begegnungen gegen die beiden Erstplatzierten Leeden 4 mit 1:7 und Leeden 5 mit 3:8. Demgegenüber stand noch ein 6:4 Sieg gegen Leeden 6. Mit diesen 2 Siegen konnte sich die Methleraner Mannschaft natürlich noch nicht vom Tabellenende lösen. Der letzte Spieltag findet am 06.04. in Methler, dann hoffentlich wieder im heimischen Bürgerhaus, statt.

Erneute Spielabsage von RV Methler 1

Wie schon beim ersten Spieltag in der Radball-Landesliga, so musste die Mannschaft Methler 1 (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) auch ihren 2. Spieltag in Niedermehnen absagen. Dieses Mal war eine Verletzung der Grund. Damit liegt die Mannschaft nach den beiden Spieltagen und damit auch zum Abschluss der Hinrunde auf dem letzten Tabellenplatz und muss sich wohl jetzt schon mit dem Relegationsspieltag gegen den Abstieg anfreunden.

RV Methler in Schiefbahn

Gleich alle 3 aktiven Radball-Mannschaften des RV Methler folgten am Wochenende einer Einladung des RSC Schiefbahn.

Am Samstag war das Landesligateam Rolf Berkemeier mit Ersatzmann Christian Meyer beim Landesligaturnier um den Gänsejungenpokal am Start. In der Vorrunde, es wurde in 2 Vierergruppen gespielt, traf das Methleraner Duo auf Schiefbahn 1, Schiefbahn 4 und Gent (Belgien). Nach 2 Siegen, 4:3 gegen Schiefbahn 4 und 3:1 gegen Gent, und einer Niederlage, 4:6 Gegen Schiefbahn 1, belegten sie den 2. Platz und mussten gegen den Erstplatzierten aus der Parallelgruppe Schiefbahn 2 antreten. Dieses Spiel war heiß umkämpft und endete nach der regulären Spielzeit 3:3 Unentschieden. Erst in der darauf folgenden Verlängerung unterlagen Berkemeier / Meyer unglücklich mit 3:4. Eine Handverletzung bei Tormann Christian Meyer  war dabei ausschlaggebend. Auf Grund dieser Verletzung trat das Team dann zum Spiel um den 3. Platz nicht mehr an und belegte damit in der Endabrechnung den 4. Platz.

U19 Mannschaft Kim Bradke / Yannick Matusch

Am Sonntag waren dann die U19 Mannschaft Kim Bradke / Yannick Matusch und die  U15 Mannschaft Matty Schütte / Valentino Podmoranski am Start. In der U19 waren nur 4 Mannschaften am Start. Aus diesem Grund wurde das Turnier in Form einer Doppelrunde (Hin- und Rückspiel) durchgeführt. In der ersten Begegnung traf das Methleraner Duo auf die Mannschaft des Gastgebers Schiefbahn und siegte mit 2:0. Auch gegen Beringen (Belgien) führte Methler schon mit 2:0, konnte diese Führung aber nicht halten und verlor am Ende etwas unglücklich mit 2:3. Das letzte Spiel der Hinrunde gegen Suderwich wurde mit 3:1 gewonnen. Die Rückrunde begann dann wieder mit dem Spiel gegen Schiefbahn und dieses Mal setzten sich Bradke / Matusch nach anfänglichem Rückstand noch mit 3:2 durch. Gegen Beringen hätte ein Sieg möglicherweise eine Vorentscheidung um den Pokalsieg gebracht. Aber es sollte genau andersherum laufen. Beringen ging schnell mit 3:0 in Führung und baute diese Führung auch weiter aus. Am Ende stand für Beringen ein auch in dieser Höhe verdienter 8:1 Sieg zu Buche. Damit stand schon vor der letzten Begegnung fest, dass das Methleraner Nachwuchsteam den 2. Platz belegt. Aber es musste noch einmal gegen Suderwich gespielt werden. Nach einigen Unkonzentriertheiten ging Suderwich mit  3:0 in Führung, aber mit einer Niederlage wollten die Methleraner Spieler das Turnier nicht beenden. Sie holten Tor um Tor auf und beim Stand von 3:3 vergaben sie noch 3 Riesenchance, als sie jeweils am leeren Tor vorbei zielten. Am Ende blieb es beim Stand von 3:3.

U15 Mannschaft Matty Schütte / Valentino Podmoranski

Die U15 Mannschaft des RV Methler Matty Schütte und Valentino Podmoranski starteten auf Wunsch des Veranstalters in der Altersgruppe U13. Die U15 war auf diesem Turnier nicht am Start. Trotz des Altersvorsprungs reichte es am Ende aber nicht für eine vordere Platzierung. Gegen den späteren Pokalsieger Gent (Belgien) wurde 0:7 und gegen Ludwigsfelde (Brandenburg)  1:5 verloren. Unentschieden endeten die Spiele gegen Genk (Belgien) 1:1 und Schiefbahn 1 2:2, demgegenüber stand nur ein 3:0 Sieg gegen Schiefbahn 2. Am Ende  belegte das Methleraner Team mit 5 Punkten den 5. Tabellenplatz, Punktgleich mit Schiefbahn 1, das nur auf Grund der besseren Tordifferenz den 4. Platz belegte.

RV Methler 1 musste absagen

Aus gesundheitlichen Gründen, ein Spieler war erkrankt, musste die Mannschaft des RV Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) ihren Spieltag in Leeden absagen. Die 3 angesetzten Spiele wurden mit 0:5 gewertet. Damit liegt das Team nach dem ersten Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz.

RV Methler auch in der Sommerpause aktiv

Auch in der Sommerpause sind die Radballer des RV Methler aktiv. So besuchte Rolf Berkemeier mit einem Spieler aus Düsseldorf (Sven Kühn) ein Pokalturnier in Etelsen bei Bremen.
Das Verlegenheitsteam hatte natürlich Abstimmungsprobleme und musste so das erste Spiel gegen Göttingen mit 1:2 verloren geben. Die 2. Begegnung gegen Münster wurde dagegen knapp mit 5:4 gewonnen. Das Wechselbad der Gefühle setzte sich dann im 3. Spiel mit einer 3:7 Niederlage gegen Lüblow (Mecklenburg-Vorpommern) fort.  Weiterlesen

RV Methler chancenlos

Nachdem das Methleraner Mannschaft  (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) die Meisterschaftsrunde der Saison 2017/2018 mit einem überraschenden 2. Platz abgeschlossen hatte, fand am vergangenen Samstag in Münster die Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga statt.

Außer dem Methleraner Team (2. der Landesliga Süd) waren noch Münster 2 (1. der Landesliga Süd), Holsen (2. der Landesliga Nord), Münster 3 (Halbfinalist zur DM U19) und die beiden Tabellenletzten Münster 1 und Suderwich am Start. Methler ging als Außenseiter in dieses Turnier und erreichte im 1. Spiel gegen Holsen mit einem 2:2 ein Unentschieden. Alle weiteren Spiele gingen verloren. Das reichte am Ende nur zu einem 6. Platz.

RV Methler überrascht mit 2. Platz

Mit dem 6. Spieltag wurde am vergangenen Samstag die Meisterschaftsrunde der Radball-Landesliga Süd in Velbert abgeschlossen. Das Methleraner Team (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) waren als Tabellenvierter angereist und mussten 9 Punkte auf den Tabellenzweiten Schiefbahn 4 aufholen, um diesen vom 2. Platz zu verdrängen.

Mit einem klaren 5:2 Sieg gegen Lippstadt 2 begann die Aufholjagd, wurde dann aber unerwartet mit einer ebenso klaren 2:5 Niederlage gegen St. Hubert 2 gestoppt. Nun stand die Methleraner Mannschaft mit dem Rücken zur Wand, beide restlichen Spiele mussten gewonnen werden. Das gelang mit einem knappen 3:2 Sieg gegen die Heimmannschaft Velbert 1 und auch gegen Düsseldorf 4 ging es mit einem 3:2 Sieg genauso knapp aus. Weiterlesen

RV Methler verpasst Pokalsieg für Landes- und Bezirksliga

Am vergangenen Samstag wurde im Methleraner Bürgerhaus ein Radballpokalturnier für Landes- und Bezirksligamannschaften ausgetragen.

Außer dem Team des Gastgebers (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) waren noch Mannschaften aus Etelsen (Bremen), Altena, Lippstadt, Iserlohn und Oelde am Start. Für  die Mannschaft des RV Methler lief alles nach Plan. Nach deutlichen Siegen gegen Altena (7:1), Iserlohn (5:1) und Etelsen (4:0)musste das Duo gegen Lippstadt antreten. Beide Teams hatten noch Chancen auf den Pokalsieg und Berkemeier / Linke setzten sich in einem spannenden Spiel gegen das Nachwuchsteam aus Lippstadt mit 2:4 durch. Damit war das letzte Spiel des Tages Oelde gegen Methler das Entscheidende. Oelde hatte außer einem Unentschieden alle Spiele gewonnen, Methler war noch ohne Verlustpunkt und demnach hätte ein Unentschieden gereicht. Nach einem 2:0 Zwischenstand für Methler, verlegte sich das Team aber zu sehr auf Konter und vergaß selbst das Tore schießen, dann kam noch Pech hinzu und am Ende stand es 3:2 für Oelde.

Nachdem in den letzten beiden Austragungen des Pokals jeweils der RV Methler als Pokalsieger feststand, ging in diesem Jahr der Pokal damit nach Oelde.

„Geschenkter Spieltag“ für RV Methler

Radball beim RV-Methler 1900 e.V.

Zum 4. Spieltag in der Radball Landesliga in Lippstadt waren nur die Mannschaften aus Münster und Methler angereist. Dazu kam noch der Gastgeber Lippstadt mit einem Team. Alle 3 Mannschaften aus Schiefbahn fehlten unentschuldigt beim Spieltag.

Das bedeutete, dass von 12 geplanten Spielen nur 2 ausgetragen wurden. Das Team des RV Methler in der Besetzung Rolf Berkemeier mit Dirk Poppke, er vertrat den verhinderten Dennis Linke, hatte nur eine Begegnung gegen den Spitzenreiter aus Münster zu absolvieren und verloren dieses deutlich mit 3:8 Toren. Aber es hätten auch 3 Begegnungen gegen die Teams aus Schiefbahn durchgeführt werden müssen. Diese 3 Spiele wurden jeweils mit 5:0 Toren für Methler gewertet. Durch diese 9 kampflos gewonnen Punkte verbesserte sich das Team auf den 2. Tabellenplatz und sollte sich damit vorzeitig den Klassenerhalt gesichert haben.

RV Methler auf Platz 4

Nur eine Niederlage gegen den Tabellenführer Münster 2 musste das Team des RV Wanderlust Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) beim 2. Spieltag der Landesliga in Münster hinnehmen.

Gleich zu Beginn des Spieltages traf das Methleraner Duo auf den Gastgeber und verlor deutlich mit 7:1. Auch in der 2. Begegnung gegen Lippstadt 2 lief nicht alles nach Plan, aber am Ende ging Methler mit einem knappen 1:0 als Sieger vom der Fläche. Des einen Freud, des anderen Leid, so hieß es gegen St. Hubert 2. Ein Spieler des Gegners hatte sich gleich in der ersten Begegnung verletzt und konnte den Spieltag nicht fortsetzen. Das Spiel wurde kampflos mit 5:0 für Methler gewertet. Standesgemäß wurde dann das letzte Spiel mit 7:4 gegen Velbert 1 deutlich gewonnen. Nach Beendigung der Hinrunde belegt das Methleraner Team mit 13 Punkten den 4. Tabellenplatz. Die Rückrunde startet am 09.12. in Lippstadt.