RV Methler auf Platz 4

Nur eine Niederlage gegen den Tabellenführer Münster 2 musste das Team des RV Wanderlust Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) beim 2. Spieltag der Landesliga in Münster hinnehmen.

Gleich zu Beginn des Spieltages traf das Methleraner Duo auf den Gastgeber und verlor deutlich mit 7:1. Auch in der 2. Begegnung gegen Lippstadt 2 lief nicht alles nach Plan, aber am Ende ging Methler mit einem knappen 1:0 als Sieger vom der Fläche. Des einen Freud, des anderen Leid, so hieß es gegen St. Hubert 2. Ein Spieler des Gegners hatte sich gleich in der ersten Begegnung verletzt und konnte den Spieltag nicht fortsetzen. Das Spiel wurde kampflos mit 5:0 für Methler gewertet. Standesgemäß wurde dann das letzte Spiel mit 7:4 gegen Velbert 1 deutlich gewonnen. Nach Beendigung der Hinrunde belegt das Methleraner Team mit 13 Punkten den 4. Tabellenplatz. Die Rückrunde startet am 09.12. in Lippstadt.

Vorzeitiger Klassenerhalt für RV Methler 1

Beim fünften und damit vorletztem Spieltag in der Radball-Landesliga Nord gelang der 1. Mannschaft des RV Wanderlust Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) in Recklinghausen-Suderwich ein überraschend starker Spieltag.

Mit Holsen 1, Leeden 6, Oelde 3 und Leeden 5 standen der Tabellenerste, Tabellenzweite, der Tabellenfünfte und der Tabellensechste auf dem Programm, alles Gegner, die vor dem Methleraner Team platziert waren. Weiterlesen

Methler 1 verlässt Abstiegsränge

Eine durchschnittliche Leistung reichte der 1. Mannschaft des RV Wanderlust Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) am Samstag beim Heimspieltag im Methleraner Bürgerhaus um die Abstiegsplätze in der Radball-Landesliga Nord zu verlassen.

Schon vor dem Spieltag meldete sich die Mannschaft aus Espelkamp ab, so dass 5 Spiele ausfielen. Nutznießer davon war unter anderem das Methleraner Team, denn die Spiele wurden mit 0:5 gegen Espelkamp gewertet und Methler hatte die ersten 3 Punkte auf dem Konto.
Weiterlesen

Landesligaspieltag und Landesmeisterschaft Nachwuchs Radball am Wochenende

Ein ereignisreiches Wochenende steht dem RV Wanderlust Methler bevor. Am Samstag findet ab 14:30 Uhr der 3. Spieltag der Radball-Landesliga-Nord im Methleraner Bürgerhaus statt. Mit diesem Spieltag wird die Hinrunde abgeschlossen und die Tabelle begradigt.

Ein Teil der Mannschaften in der Liga haben schon 2 Spieltage absolviert und haben den 3. Spieltag spielfrei. Die übrigen Mannschaften hatten in der Vergangenheit schon einmal spielfrei und absolvieren am Samstag ihren letzten Spieltag der Hinrunde, so auch Methler 1 mit Rolf Berkemeier und Dennis Linke. Das Team trifft auf Suderwich 2, Espelkamp 1, Niedermehnen 3 und Niedermehnen 4, mit Ausnahme von Suderwich alles Gegner aus dem unteren Tabellenbereich. Methler 1 liegt derzeit auf dem 8. Tabellenplatz und hat am Samstag die Möglichkeit, sich tabellarisch zu verbessern.

Am Sonntag, den 05.02.2017 wird ab 10:00 Uhr die Landesmeisterschaft für den Radballnachwuchs NRW in der Eichendorffhalle in Methler ausgetragen. Damit konnte sich der RV Wanderlust Methler 1900 e.V. drei Jahre nach dem ARAG-Pokalwettbewerb im Radball und Kunstfahren wieder eine Ausrichtung auf Landesebene sichern.
Die Meisterschaften werden jeweils in der Altersgruppen U19, U17, U15 und U13 ausgetragen. Qualifiziert haben sich je Altersgruppe jeweils die 5 erstplatzierten Mannschaften der Meisterschaftsrunde. Bei diesem Turnier wird damit der NRW-Meister jeder Altersklasse im direkten Aufeinandertreffen ermittelt. Zusätzlich gilt diese Meisterschaft auch als Qualifikation für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft.
Mit Kim Bradtke und Yannik Matusch ist der RV Methler in der Altersklasse U17 vertreten. Die Nachwuchsmannschaft hat nach einem starken letzten Spieltag den 4. Platz in der Meisterschaftsrunde erreicht und hat, bei Wiederholung der zuletzt gezeigten Leistungen, durchaus eine Außenseiterchance.

Nur 1 Sieg zum Saisonauftakt

Nach dem sich die Brüder Lafin (Wohnortwechsel), Dominik Meyer und Dirk Poppke (Ende des aktiven Sports) sich beim RV Methler abgemeldet haben, nimmt nur noch eine Mannschaft der Vereins an der Meisterschaftsrunde teil.

Methler I (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) starten in der Landesliga und nehmen dort den Platz der ehemaligen 1. Mannschaft ein. Zu ihrem Saisonstart musste das Team nach Oelde reisen und musste dort 4 Spiele absolvieren. Gleich die erste Begegnung gegen die Heimmannschaft Oelde 3 ging knapp mit 3:4 verloren. Überraschend wurde dann gegen den Tabellenzweiten Leeden 6 mit 7:5 gewonnen. Doch der Schwung des Erfolges konnte gegen Leeden 5 nicht mitgenommen werden, wieder wurde knapp, dieses Mal mit 2:3, verloren. Zum Schluss war das Methleraner Duo gegen den Tabellenführer Holsen 1 chancenlos und verlor das Spiel deutlich mit 1:6. In einer verschobenen Tabelle, Methler hatte am ersten Spieltag spielfrei, belegt Methler 1 den 8. Patz von 9 Mannschaften.

Oelde Pokalsieger im Bürgerhaus


Zum zehnten Mal wurde am vergangenen Samstag der Landesligapokal des RV Methler, gestiftet von der Sparkasse Unna-Kamen, ausgespielt und erstmals gewann eine Mannschaft des RSV Oelde den Pokal. Ungeschlagen gewann das Siegerteam ihre Begegnungen und wurde damit verdienter Turniersieger.
Überraschend war der zweite Platz für das Verlegenheitsteam des RV Methler Rolf Berkemeier und Martin Herwig. Nach schwerem Start (knapper 5:4 Sieg) gegen Bramsche und einer 3:7 Niederlage gegen den Turniersieger Oelde kam das Duo immer besser ins Spiel und gewann die folgenden Begegnungen gegen Münster (5:2), Berlin (7:3) und Suderwich (5:3). Mit nur einer Niederlage belegte die Mannschaft den verdienten 2. Platz vor dem Team aus Berlin. Auf den Plätzen folgte Bramsche, Suderwich und das Nachwuchsteam aus Münster.

Methler 1 Meister in der Landesliga

Beim 6. Spieltag in der Radball-Landesliga-Süd verteidigte die Mannschaft des RV Methler (Christian und Dominik Meyer) souverän mit 3 Siegen die Tabellenführung und erreichte damit die Relegationsrunde zum Aufstieg in die Verbandsliga.
Von 5 geplanten Spielen in Recklinghausen-Suderwich fielen 2 für das Methleraner Team aus, sowohl Osterfeld 1und Suderwich 3 mussten ihren Start wegen Krankheit bzw. Verletzung absagen, beide Begegnungen wurden mit 5:0 für Methler gewertet. Das erste Spiel gegen Suderwich 2 wurde knapp mit 3:2 gewonnen, fehlendes Training der Methleraner Spieler machte sich hier besonders bemerkbar. Danach musste Methler 1 gegen den Tabellenzweiten Schiefbahn 7 antreten. Zwei Konter Tore zu Beginn des Spieles brachten Sicherheit in das Spiel und am Ende stand es 5:2 für Methler. Knapper war es dann wieder gegen Schiefbahn 6, Methler lag zwar immer in Führung, konnte sich aber nicht absetzen und am Ende sprang ein knapper 5:4 Sieg heraus. Damit qualifizieren sich sowohl Methler 1 und Schiefbahn 6 für den Relegationsspieltag am 23.04.2015 und treffen dort auf die Vertreter der Landesliga Nord Oelde 1 und Oelde 3 und die beiden Tabellenletzten der Verbandsliga Schiefbahn4 und Schiefbahn 5. Zwei der 6 Mannschaften steigen in die Verbandsliga auf.

Methler 1 weiter Spitzenreiter

Beim Start in die Rückrunde der Radball Landesliga im Methleraner Bürgerhaus verteidigte die Mannschaft Methler 1 (Christian und Dominik Meyer) ihren Spitzenplatz.
Dominik_und_Christian_Meyer.jpg
Bei einem durch Spielausfälle gezeichnetem Spieltag, Düsseldorf 3 und Baesweiler 2 sagten ab und dadurch fielen 8 von 12 Spielen aus, hatte Methler 1 nur ein Spiel gegen St. Hubert 2 zu absolvieren und konnte dieses Spiel gegen ein ersatzgeschwächtem Team deutlich mit 9:1 gewinnen. Die ausgefallenen Spiele gegen Düsseldorf und Baesweiler wurden jeweils mit 5:0 Toren für Methler gewertet. Tabellenzweiter, bedingt durch die mehr ausgetragenen Spiele ist Suderwich 3 vor St. Hubert 2. Dann folgen die Mannschaften aus Schiefbahn, mit allerdings 3 bzw. 4 Spielen weniger. Am nächsten Spieltag hat das Methleraner Team spielfrei. Spiele und Tabelle auf www.radball.at (Nordrhein Westfalen – Landesliga Süd).

Methler I Tabellenführer

Am 3. Spieltag der Radball Landesliga Süd in Schiefbahn hat die Mannschaft Methler I die Tabellenführung übernommen. Obwohl die Mannschaft mit Ersatz antreten musste, Christian Meyer mit Rolf Berkemeier, für den erkrankten Dominik Meyer, konnte das Team 4 von 5 Spielen gewinnen.
In der ersten Begegnung gegen Suderwich 2 war es mit 3:2 noch eng, dagegen war das Ergebnis mit 6:0 gegen Suderwich 3 schon deutlich. Auch gegen den Tabellenzweiten Schiefbahn 6 ließ das Methleraner Duo beim 7:4 nichts anbrennen. Dann folgte die einzige Niederlage gegen das junge Team Schiefbahn 7 mit 2:7. Schiefbahn 7 erwischte an diesem Tag einen Sahne Tag und konnte alle seine 4 Begegnungen gewinnen. Für Methler folgte zum Abschluss noch ein 5:1 Sieg gegen Osterfeld 1. Damit übernahm Methler 1 die Tabellenführung, die die Mannschaft zum Rückrundenstart am 07.11. im Methleraner Bürgerhaus verteidigen will.

Erfolgreicher Start der Radballer

Am vergangenen Samstag begann die neue Saison der Radballer mit dem 1. Spieltag in der Landesliga Süd. Für den RV Methler war das Team Methler 1 mit Christian Meyer und Dennis Linke, der den beruflich verhinderten Dominik Meyer vertrat, in Baesweiler am Start.
In ihrer ersten Begegnung traf das Methleraner Team auf Düsseldorf 3 und konnte das Spiel überraschend deutlich mit 7:2 für sich entscheiden. Der Gastgeber Baesweiler 2 stand als nächster Gegner auf der Fläche. In einem knappen Spiel hatte Baesweiler am Ende mit 4:3 die Nase vorn. Ausschlaggebend war sicherlich, dass die Methleraner Mannschaft in dieser Besetzung nur einmal vor dem Spieltag miteinander trainieren konnte. In ihrem 3. Spiel traf man dann auf St. Hubert 2, dass bis dahin in 3 Begegnungen immerhin schon 5 Punkte erreicht hatten. Aber gegen Methler 1 war diese Serie dann zu Ende. Am Ende stand ein 5:2 Sieg für Methler zu Buche. Damit ist Methler I mit 6 Punkten einen positiven Start in die neue Saison gelungen und belegt nach dem ersten Spieltag den 3. Tabellenplatz. Allerdings waren an diesem Spieltag auch noch 3 Mannschaften spielfrei, so dass die Tabelle ein wenig täuscht. Am nächsten Spieltag hat Methler 1 dann spielfrei und muss dann am 24.10.15 in Schiefbahn wieder an den Start gehen.