Verhaltener Auftakt für Methler 2

Am Samstag den 05. September fand der erste Spieltag der Verbandsliga Westfalen 2009/2010 statt. Rainer Schelkmann und Ersatzspieler Torsten Freitag (für Stammspieler Klaus Poddig) mussten in Steinhagen zwei Niederlagen und ein vermeidbares Unentschieden hinnehmen. Damit belegen sie in der Tabelle erst einmal Platz 7. Der nächste Spieltag findet am 07. November um 14.30 Uhr in Münster statt.

Pokalerfolg für Methler II

Gleich bei der ersten Austragung des „Wilhelm Vorher-Gedächtnispokal“ in Lieme konnte sich das Team des RV Methler (Rainer Schelkmann / Klaus Poddig) in die Siegerliste eintragen.

Bei mörderischen Temperaturen in der Halle mussten 6 Spiele je Mannschaft absolviert werden und auch die verkürzte Spielzeit macht die Sache kaum einfacher. Mit 4 Siegen, 3:1 gegen Niedermehnen, 8:4 gegen Iserlohn, 4:2 gegen Oelde und 4:1 gegen Lieme I und einem Unentschieden, 2.2 gegen Holsen stand das Team des RV Methler schon fast wie der Sieger fest. Dabei profitierte das Methleraner Duo von einer überraschenden Niederlage der Mannschaft aus Holsen gegen Oelde. Doch ein undiskutables 3:3 gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers Lieme macht es noch einmal spannend. Doch noch einmal stand das Glück Pate. Holsen besiegte Niedermehnen mit 6:2 und kürte damit das Team des RV zum Pokalsieger.

Methler I überrascht mit 2. Platz beim Pokalturnier

Beim Oberliga-Pokalturnier des RV Methler überraschte das heimische Team in der Besetzung Martin Herwig / Eik Wessler mit einem hervorragenden 2. Platz. 5 Oberliga- und eine Verbandsligamannschaft (Methler) gingen an den Start und erst in der letzten Begegnung wurde der Pokalsieger gekürt.

Das Methleraner Team hatte mit Siegen gegen Altena (5:4), dem Pokalverteidiger Iserlohn (6:5), Schiefbahn (5:4) und Leeden (8:4) mit 4 Siegen vorgelegt. Dem gegenüber stand nur eine Niederlage gegen Lippstadt (2:4). In der letzten Begegnung standen sich Lippstadt mit 4 Siegen und Schiefbahn mit 3 Siegen und einer Niederlage gegenüber. Bei einem Sieg von Schiefbahn hätte es bei Punktgleichheit noch ein Entscheidungsspiel gegeben, aber Lippstadt setze sich mit 6:3 durch und gewann erstmals den von der Sparkasse Kamen gestifteten Pokal vor Methler und Schiefbahn. Damit zeigte das heimische Team, das in der nächsten Saison für den RV Methler in der Oberliga antritt, das es in der höheren Klasse durchaus mithalten kann.

Aufstieg für den RV Methler

3 Siege in den verbleibenden 3 Spielen am letzten Spieltag der Radball Verbandsliga-Nordrhein bescherten dem RV Methler den erhofften Aufstieg in die Oberliga-NRW.

Die Routiniers des RV Methler (Rainer Schelkmann / Klaus Poddig) setzten sich gegen St. Hubert III nach zähem Beginn deutlich mit 7:1 durch. Auch St. Hubert II wurde mit 6:3 bezwungen. Dadurch lief alles auf ein „Endspiel“ zwischen Köln-Stammheim und Methler II hinaus. In dieser äußerst knappen Begegnung ging Stammheim in Führung und erst nach ca. 11 Minuten gelang dem RV Methler der Ausgleich. Dann legten die Kölner noch einmal vor, doch das Methleraner Duo konnte abermals ausgleichen und 5 Sekunden vor Spielende gelang nach einem Eckball der Führungstreffer zum 3:2 Endstand. In der Abschlusstabelle belegt Methler II den 2. Tabellenplatz hinter Baesweiler II. Methler I (Martin Herwig / Eik Wessler) konnte verletzungsbedingt (Martin Herwig) nicht an den Start gehen und rutschte auf den 5. Platz zurück.

Suderwich Pokalsieger im Bürgerhaus

Spannende und faire Spiele sahen die Zuschauer beim Pokalturnier des RV Methler am Samstag im Bürgerhaus. Für die Spielklasse wurde auf einem erstaunlich hohem Niveau gespielt. Die Mannschaft der SG Suderwich wurde dabei ihrer Favoritenrolle gerecht. 4 Wochen nach dem Gewinn der Landesligameisterschaft gewann das Team auch den von Heinz Berkemeier gestifteten Pokal des RV Methler.

Alle 5 Begegnungen gegen die Teams aus Iserlohn, Etelsen, Oelde, Leeden und Methler wurden gewonnen, während sich die Gegner gegenseitig die Punkte abnahmen. Zweiter wurde Iserlohn vor Etelsen (Bremen), dem Team mit der weitesten Anreise. Das Heimische Team aus Methler (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) verloren ihre Begegnungen gegen Etelsen 0:4, gegen Suderwich  3:6 und jeweils nur mit einem Tor Differenz 2:3 gegen Oelde und 3:4 gegen Iserlohn. Nur gegen Leeden wurde mit 9:5 gewonnen. Damit belegte das Team den 5. Platz.
Ein weiteres Pokalturnier Veranstaltet der RV Methler am 09.05. im Bürgerhaus. Dann tritt Methler I (Martin Herwig / Eik Wessler) ausschließlich gegen Oberligateams aus Leeden, Schiefbahn, Lippstadt, Iserlohn und Altena an.

RV Methler I verliert Tabellenführung

Beim 5. Spieltag der Radball Verbandsliga Nordrhein verlor die Mannschaft Methler I Ihre Tabellenführung. Kurzfristig musste Martin Herwig auf Grund einer Verletzung passen, so das Eik Wessler mit Ersatzmann Rolf Berkemeier antrat.

Gleich in Ihrer ersten Begegnung musste das Team gegen Baesweiler II antreten und war erwartungsgemäß chancenlos gegen den neuen Tabellenführer. Methler I verlor mit 1:6. Ihre zweite Begegnung gegen Düsseldorf II begann viel versprechend. Zur Halbzeit führte das Methleraner Team schon 3:0. In der 2. Halbzeit vergaßen sie aber den 4. Treffer nachzulegen. Die Düsseldorfer Mannschaft kämpfte sich heran und konnte 30 Sekunden vor Spielende zum 3:3 Endstand ausgleichen. Durch diese 2 verschenkten Punkte fiel Methler I auf den 4. Tabellenplatz zurück.

Für Methler II (Rainer Schelkmann / Klaus Poddig) begann der Spieltag besser. Nach einem klaren 10:0 gegen Iserlohn IV folgte noch ein ungefährdeter 6:1 Sieg gegen Düsseldorf II. Auch gegen Baesweiler begann das Spiel viel versprechend. Nach einer 1:0 Führung wurde die Chance durch einen vergebenen Strafstoss auf 2:0 zu erhöhen vertan. Stattdessen musste das Team noch vor der Halbzeit das 1:1 hinnehmen. Das Spiel blieb in der 2. Halbzeit spannend und wurde erst in der Schlussminute, als Methler I nach zwischenzeitlicher Führung von Baesweiler aufmachen musste, mit 5:2 für Baesweiler entschieden. Mit den erreichten 6 Punkten konnte Methler II den 2. Tabellenplatz hinter Baesweiler II und vor Köln-Stammheim verteidigen.

Der nächste und damit letzte Spieltag findet am 25.04.2009 in St. Hubert statt. Dort treffen dann beide Methleraner Mannschaften unter anderem auf den Tabellendritten Köln-Stammheim. In diesen direkten Vergleichen wird dann wahrscheinlich der 2. Aufsteiger hinter Baesweiler ermittelt.

Verbandsliga – RV Methler überragend

Zum Abschluss der Hinrunde in der Radball Verbandsliga Nordrhein konnten die Teams Methler I (Martin Herwig / Eik Wessler) und Methler II (Rainer Schelkmann / Klaus Poddig) ihren Heimvorteil nutzen.

Methler I startete mit einem deutlichen 9:3 gegen Iserlohn IV. in einem spannenden Spiel gegen den Spitzenreiter Köln-Stammheim I, dieser hatte zuvor schon gegen St. Hubert II mit 3:4 verloren, gelang ein 3:3 Unentschieden. Spannend bis zur letzten Sekunde war es gegen St. Hubert III. Noch 2 Minuten vor Spielende lag das Methleraner Team mit 1:2 zurück, konnte dann ausgleichen um dann mit einem Eckball ca. 20 Sekunden vor Spielende mit 3:2 in Führung zu gehen und das Spiel für sich zu entscheiden. Der bisherige Tabellenzweite St. Hubert II wurde dann noch erstaunlich deutlich mit 6:3 besiegt. Mit den erreichten 10 Punkten verbesserte sich Methler I vom 4. auf den 2. Tabellenplatz.

Noch ein wenig besser machte es Methler II. Die Mannschaft musste in ihrer ersten Begegnung gegen St. Hubert III antreten. Auch Methler II hatte seine Probleme mit diesem Team und lag kurz nach der Halbzeit noch 2:3 zurück, ehe das Spiel gedreht wurde und noch mit 6:3 gewonnen wurde. Gegen St. Hubert II ging Methler II gleich nach Anstoß in Führung, baute die Führung aus und gewann das Spiel überraschend deutlich mit 6:0. Auch der bisherige Spitzenreiter Köln-Stammheim konnte Methler II an diesem Tag nicht stoppen. Immer in Führung liegend konnte endete das Spiel mit 4:2 für Methler II. 3 Spiele, 3 Siege lautete die Bilanz für Methler II und übernahm damit die Tabellenspitze vor Methler II, Köln-Stammheim I und St. Hubert II.

Der Start in die Rückrunde erfolgt mit dem nächsten Spieltag am 14. Februar in der Iserlohner Heidehalle.

Landesliga – Methler III wahrt Aufstiegschance

Eine optimale Ausbeute erzielte am Spieltag 4. Spieltag der Landesliga NRW Mitte in Münster die Mannschaft Methler III (Torsten Freitag / Matthias Herwig) des RV Methler.

3 Spiele, 3 Siege, so lautete das Ergebnis am Ende des Spieltages. Methler IV wurde knapp mit 5:4 bezwungen und der Tabellenführer Münster II ebenso knapp mit 6:5 besiegt. Deutlicher war dann der 3. Sieg gegen Iserlohn VI mit 8:3. Durch den Sieg gegen Münster bei einer gleichzeitigen Niederlage des Tabellenzweiten Recklinghausen-Suderwich I gegen Münster liegt Methler III jetzt punktgleich mit Münster und Suderwich an der Spitze auf dem 3. Tabellenplatz. Am Ende der Saison werden nur 2 von den 3 Mannschaften in die Verbandsliga aufsteigen, so dass die Begegnung Methler gegen Suderwich am letzten Spieltag den Ausschlag geben könnte.

Für Methler IV (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) lief es nicht so optimal, außer gegen Methler III verlor das Team noch gegen Oelde III mit 5:0.Die letzte Begegnung gegen Altena II wurde mit 3:2 gewonnen. Mit diesem Sieg verbesserte sich Methler IV auf den 7. Platz.

Radballer weiter in der Spitzengruppe

Auch nach dem 2. Spieltag der Verbandsliga Nordrhein stehen Methler I (Martin Herwig / Eik Wessler) und Methler II (Rainer Schelkmann / Klaus Poddig) in der Spitzengruppe der Verbandsliga Nordrhein.

Methler I konnte durch ein 4:4 gegen Baesweiler III und durch 2 Siege gegen Düsseldorf II mit 5:1 und gegen durch ein kampfloses 5:0 gegen den Gastgeber St. Hubert IV (die Mannschaft konnte wegen Verletzung nicht antreten) den 4. Tabellenplatz festigen. Methler II dagegen fiel vom 2. auf den 3. Tabellenplatz zurück. 2 Siege, 5:0 kampflos gegen St. Hubert IV und 9:1 gegen Iserlohn IV, ein Unentschieden, 2:2 gegen Düsseldorf II, und eine Niederlage, 1:5 gegen Baesweiler III, reichten nicht um den 2. Tabellenplatz zu verteidigen. Tabellenführer ist überraschend Köln-Stammheim I vor St. Hubert II.

Der 3. Spieltag findet am 31.01.2009 in Methler im Bürgerhaus statt. Dort treffen die Teams des RV Methler auf den Tabellenführer und den Tabellenzweiten. Außerdem treten diese beiden Teams auch noch gegeneinander an.

Hervorragender Start in die Verbandsliga

Einen hervorragenden Start in die Verbandsliga Nordrhein gelang den Teams Methler I und Methler II am Samstag in Oberhausen-Osterfeld.
In der ersten Begegnung trafen beide Teams aufeinander; dabei setzte sich Methler II (Rainer Schelkmann / Klaus Poddig) gegen die mit Ersatz angetretene Mannschaft Methler I (Eik Wessler / Rolf Berkemeier für Martin Herwig) knapp mit 3:2 durch. Methler I besiegte danach die Mannschaften Schiefbahn V mit 3:2, Osterfeld I mit 2:1 und Schiefbahn IV nach 0:2 Rückstand noch deutlich mit 9:4. Auch Methler II blieb in den folgenden Begegnungen unbesiegt und gewann gegen Osterfeld klar mit 8:2, gegen Schiefbahn IV mit 6:3 und musste lediglich gegen Schiefbahn V mit 3:3 ein Unentschieden zulassen. Nach diesem Spieltag belegt Methler II den 2. und Methler I den 4. Tabellenplatz. Der 2. Spieltag findet am 18.10.08 in St. Hubert statt.