Fehlstart für U19 des RV Methler

Nach einem erfolgreichen Jahr in der Jugend U17 im Landesverband NRW, misslang der Start bei den Junioren U19 völlig.

Beim Spieltag in Lippstadt musste das Team des RV Methler (Kim Bradke / Yannick Matusch) gegen 4 Mannschaften des RSV Münster antreten. Schon in der Jugend dominierten die Mannschaften aus Münster die Liga und so wird es auch bei den Junioren werden. Gegen Münster 2 unterlag das Methleraner Duo mit 1:5 und hielt die Niederlage noch in Grenzen. Gegen den Spitzenreiter Münster 3 fiel die Niederlage mit 1:10 deutlich aus. Einzig in dem Spiel gegen Münster 1 zeigten Kim und Yannick nach einem 0:6 Halbzeitstand, dass sie einigermaßen mithalten können und „gewannen die 2. Halbzeit“ mit 3:0. Trotz der 3:6 Niederlage war dieses das beste Spiel des Duos an diesem Tag. Völlig demoralisiert verloren sie dann auch noch gegen Münster 4 nach einem 2:2 Halbzeitstand mit 2:8. Nach den 4 Niederlagen liegt das Team auf dem 8. Tabellenplatz vor Osterfeld 3 mit 5 Niederlagen.

Erfolgreiches Debüt für RV-Nachwuchs

Erstmalig seit vielen Jahren startet der RV Methler wieder mit einer U13-Mannschaft in die Radballsaison. Die Mannschaft Matti Schütte und Valentino Podmoranski hatte sich erst kurz vor dem Saisonstart gefunden.

Nachdem der eigentlich vorgesehene Partner für Matti Schütte kurzfristig abgesagt hatte, fand der RV Methler mit Valentino Podmoranski  einen ebenfalls ohne Partner trainierenden jungen Sportler bei der SG Recklinghausen-Suderwich. Bei dem guten Verhältnis der beiden Vereine untereinander, haben sie sich, auch im Sinne der beiden jungen Radballer und des Sports, schnell geeinigt und stellen eine gemeinsame Mannschaft, die im Namen des RV Methler antritt. Weiterlesen

Nachwuchs des RV Methler ausgeschieden

U17-Nachwuchsmannschaft Kim Bradke und Yannik Matusch beim Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft in Münster

Ohne Chance war die U17 Nachwuchsmannschaft (Kim Bradke/Yannik Matusch) des RV Methler beim Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft in Münster. Als Dritter der Landesmeisterschaft ging das junge Team als Außenseiter an den Start.

Die Gegner waren der Meisterschaftserste aus NRW Münster 1, Bilshausen (2. Niedersachsen), Ginsheim und Erzhausen (2. und 4. aus Hessen). Nach starken Beginn mit einer knappen und unverdienten Niederlage mit 2:3 gegen Münster, der entscheidende Treffer fiel erst mit einem 4-Meter Strafstoß mit Ende der Spielzeit, war das Methleraner Team danach ohne Chance. Weiterlesen

3. Platz für den RV Methler Nachwuchs

Kim Bradtke und Yannik Matusch holen den 3. Platz bei den Landesmeisterschaften NRW für den Radballnachwuchs

Am vergangenem Sonntag war der RV Wanderlust Methler Ausrichter der Landesmeisterschaft NRW für den Radballnachwuchs in der Methleraner Eichendorffhalle. Ausgetragen wurde die Meisterschaft jeweils in den Altersgruppen U19, U17, U15 und U13. Außer um die Meisterschaft ging es auch um die Qualifikationsplätze zum  Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft.

Die drei jeweils erstplatzierten jeder Altersgruppe qualifizierten sich dafür. In der Altersgruppe U17 war mit Kim Bradtke und Yannik Matusch auch ein Team des RV Methler vertreten. In der vergangenen Meisterschaftsrunde hatte die Mannschaft noch den 4. Platz belegt, musste sich also im direkten Vergleich um einen Platz verbessern. Weiterlesen

Landesligaspieltag und Landesmeisterschaft Nachwuchs Radball am Wochenende

Ein ereignisreiches Wochenende steht dem RV Wanderlust Methler bevor. Am Samstag findet ab 14:30 Uhr der 3. Spieltag der Radball-Landesliga-Nord im Methleraner Bürgerhaus statt. Mit diesem Spieltag wird die Hinrunde abgeschlossen und die Tabelle begradigt.

Ein Teil der Mannschaften in der Liga haben schon 2 Spieltage absolviert und haben den 3. Spieltag spielfrei. Die übrigen Mannschaften hatten in der Vergangenheit schon einmal spielfrei und absolvieren am Samstag ihren letzten Spieltag der Hinrunde, so auch Methler 1 mit Rolf Berkemeier und Dennis Linke. Das Team trifft auf Suderwich 2, Espelkamp 1, Niedermehnen 3 und Niedermehnen 4, mit Ausnahme von Suderwich alles Gegner aus dem unteren Tabellenbereich. Methler 1 liegt derzeit auf dem 8. Tabellenplatz und hat am Samstag die Möglichkeit, sich tabellarisch zu verbessern.

Am Sonntag, den 05.02.2017 wird ab 10:00 Uhr die Landesmeisterschaft für den Radballnachwuchs NRW in der Eichendorffhalle in Methler ausgetragen. Damit konnte sich der RV Wanderlust Methler 1900 e.V. drei Jahre nach dem ARAG-Pokalwettbewerb im Radball und Kunstfahren wieder eine Ausrichtung auf Landesebene sichern.
Die Meisterschaften werden jeweils in der Altersgruppen U19, U17, U15 und U13 ausgetragen. Qualifiziert haben sich je Altersgruppe jeweils die 5 erstplatzierten Mannschaften der Meisterschaftsrunde. Bei diesem Turnier wird damit der NRW-Meister jeder Altersklasse im direkten Aufeinandertreffen ermittelt. Zusätzlich gilt diese Meisterschaft auch als Qualifikation für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft.
Mit Kim Bradtke und Yannik Matusch ist der RV Methler in der Altersklasse U17 vertreten. Die Nachwuchsmannschaft hat nach einem starken letzten Spieltag den 4. Platz in der Meisterschaftsrunde erreicht und hat, bei Wiederholung der zuletzt gezeigten Leistungen, durchaus eine Außenseiterchance.

Radball-Schüler des RV Methler überraschen beim ARAG-Cup

Am Sonntag waren beim ARAG-Schüler-Cup die besten Radballmannschaften des Landesverbandes NRW in Methler in der Eichendorffsporthalle am Start. Der RV Methler wurde dabei durch Julian Engeldinger und Kim Bradke in der Altersgruppe U15 vertreten.
Das junge Team, im Vorjahr hatte das Duo noch den Pokalsieg U13 gewonnen, hatte auf Grund einer Verletzung die direkte Qualifikation verpasst, war aber mit einer Wildcard am Start und das Team nutze seine Chance. Während in der ersten Begegnung gegen Osterfeld ein Sieg erwartet wurde und dieser mit 6:1 auch deutlich ausfiel, war der 4:1 Sieg gegen Steinhagen im 2. Spiel schon überraschend. Dieser Sieg sollte am Ende auch noch ausschlaggebend sein. Dann folgten die Begegnungen gegen die Münsteraner Mannschaften. Gegen Münster II hatte man eigentlich einen Sieg erwartet, aber es reichte nur zu einem 1:1 Unentschieden. Das letzte Spiel gegen dann Landesmeister und erklärtem Favoriten Münster I ging dann nach großem Kampf mit 0:3 verloren. Mit insgesamt 7 Punkten erreichte das Methleraner Team einen überraschenden 2. Platz vor der punktgleichen Mannschaft aus Steinhagen, ausschlaggebend war die bessere Tordifferenz. Pokalsieger wurde ungeschlagen mit 12 Punkten die Mannschaft Münster I.

ARAG-Cup in der Sporthalle Eichendorffschule

ARAG-CUP

Am Sonntag dem 22.06. findet ab 10:00 Uhr die Austragung des ARAG-Schülercups des Radsportverbandes NRW statt. Ausrichter ist der RV Wanderlust Methler.
Für dieses Turnier haben sich die besten Schüler und Schülerinnen des Landesverbandes NRW in den Altersgruppen U13 und U15 in den Sportarten Radball und Kunstfahren qualifiziert. Im Kunstradfahren treten die Schüler und Schülerinnen getrennt nach Altersgruppen jeweils im 1-er Kunstfahren an. Bei den Schülerinnen gibt es noch einen Wettbewerb im 2-er und im 4-er Kunstfahren.
Auch im Radball wird in beiden Altersgruppen gespielt. Hier ist der RV Methler durch Julian Engeldinger und Kim Bradke in der Altersgruppe U15 vertreten. Dieses junge Team hat im vergangenen Jahr den ARAG-Cup U13 gewonnen und ist in diesem Jahr in der älteren Gruppe wohl nur Außenseiter. Aber auch im letzten Jahr hat die Mannschaft als 3. der Landesmeisterschaft den Cup gewonnen und so hofft der RV Methler auch in diesem Jahr auf eine gute Plazierung.

Pokalerfolg knapp verpasst

Auf einem Pokalturnier in Niedermehnen hat die Radballschülermannschaft des RV Methler einen hervorragenden 2. Platz belegt. Erst im Finale mussten sich Finn Berkemeier und Philipp Golda dem Pokalsieger Aschendorf (Niedersachden)mit 0:2 geschlagen geben.
In der Vorrunde blieb das Team ungeschlagen und setzte sich mit 4:1 gegen Oberneuland (Bremen), 2:0 gegen Niedermehnen 4 und 1:0 gegen Niedermehnen 2 durch. Auch im Halbfinale gegen den Tabellenzweiten der Gruppe B Leeden sprang ein klarer 3:0 Sieg heraus. Für die junge Methleraner Mannschaft war dies nach einem Einsatz in einem Anfängerturnier erst der 2. Einsatz, umso bemerkenswerter dieser 2. Platz. In der kommenden Saison wird die Mannschaft dann auch in der Landesmeisterschaft an den Start gehen.

Engeldinger / Bradke Landesmeister U11

Nach vielen Jahren feiert der RV Methler erstmals wieder einen Erfolg im Nachwuchs. Julian Engeldinger und Jim Alexander Bradke gewannen auf der heimischen Fläche im Bürgerhaus Methler die Landesmeisterschaft U11.
Nach einem 3. Platz im Vorjahr, einem 8. Platz in der Meisterschaft U13, konnten sie sich am vergangenen Sonntag ihren bisher größten Erfolg feiern. 8 Teams nahmen an der Meisterschaft teil. Schon in der Gruppenphase gewann der Methleraner Nachwuchs seine Begegnungen gegen Leeden I mit 9:0, gegen Steinhagen I mit 5:2 und gegen Osterfeld II mit 5:1 deutlich. In der Endrunde kamen mit Osterfeld I und Leeden II die beiden erstplazierten der Gruppe B hinzu. Im ersten Finalspiel bekamen Engeldinger/Bradke es mit Leeden I zu tun. Das Spiel endete knapp mit 2:1 für Methler. Die letzte Begegnung des Tages war dann ein echtes Finalspiel, Methler gegen Osterfeld 1. Beide Teams konnten noch Landesmeister werden, allerdings musste Osterfeld gewinnen während Methler ein Unentschieden gereicht hätte, aber der Methleraner Nachwuchs ließ nichts mehr anbrennen und setzte sich deutlich mit 5:1 durch. Damit war Methler Landesmeister vor Osterfeld I, Leeden I und Osterfeld II.

Schüler Landesmeisterschaft im Radball

Nach mehreren Jahren ohne Nachwuchs, ist der RV Methler wieder aktiv dabei. Am Sonntag fand im Methleraner Bürgerhaus die Landesmeisterschaft im Radball der Schüler C (U11) statt. Neben den Gästen aus Schiefbahn und Iserlohn war der RV Methler gleich mit 2 Teams vertreten und diese beiden trafen in der ersten Begegnung gleich aufeinander.
Methler I (Julian Engeldinger / Kim Alexander Bradke) ließen Methler II (Luke Mischel / Jonathan Fellowes) keine Chance und gewannen deutlich mit 8:0. Hier zeigte sich der Altersunterschied deutlich. In der 2. Begegnung von Methler I gegen den Favoriten Iserlohn gab es für den Methleraner Nachwuchs nichts zu gewinnen. Iserlohn gewann mit 1:4. Spannung dagegen in der 3. Partie gegen Schiefbahn. Schiefbahn legte 1:0 vor, doch Methler konnte ausgleichen. Dann ging Schiefbahn mit 3:1 in Führung, Methler verkürzte noch einmal auf 2:3, doch dabei blieb es. Eine etwas unglückliche Niederlage. Weiterlesen