RV Methler U19 auf dem 6.Platz

U19-Team des RV Methler mit Kim Bradke und Yannick Matusch

Nach Abschluss der Meisterschaftsrunde wurde in Lippstadt am vergangenen Sonntag der Verbandspokal U19 ausgespielt. Gemeldet hatten dazu Münster 2 und 3, Osterfeld 1 und 2, Lippstadt und der RV Methler (Kim Bradke / Yannik Matusch).

Nach einer achtbaren 1:3 Niederlage, alle 3 Gegentore entstanden aus Strafstößen, gegen Lippstadt, immerhin Halbfinalist zur DM, folgte ein 3:2 Sieg gegen Osterfeld 1. Dann folgten die schweren Spiele gegen Münster 2, ebenfalls Halbfinalist zur DM und Münster 3, Teilnehmer der DM. Gegen Münster 2 fiel die Niederlage mit 1:6 deutlich aus, gegen Münster 3 mit 1:5 fast ebenso deutlich. Am Ende stand noch die Begegnung gegen Osterfeld 2 aus. Aber wie schon in der Meisterschaft, kommt das Methleraner Duo mit diesem Gegner nicht zurecht und musste auch hier mit 0:4 eine Niederlage hinnehmen. So blieb am Ende nur der 6. Platz unter 6 Teilnehmern.

RV Methler U13 auf dem 5. Platz

Bedingt durch eine gerade überstandene Grippe, am Samstag wurde erst entschieden, dass Valentino Podmoranski an den Start gehen kann, erreichte das Nachwuchsteam (Valentino Podmoranski und Matti Schütte) des RV Methler auf der Landesmeisterschaft nur den 5. Platz.

Die 1:6 Niederlage gegen Suderwich1 war eindeutig und in der Höhe etwas zu hoch, aber Suderwich war an diesem Tag auch von den anderen Mannschaften nicht ernsthaft in Gefahr zu bringen und gewann am Ende deutlich die Meisterschaft. Weiterlesen

RV Methler U13 mit 4 Siegen

Mit einem überragenden Spieltag in Oelde hat die Nachwuchsmannschaft U13 Matti Schütte und Valentino Podmoranski des RV Methler die Meisterschaftsrunde in Oelde abgeschlossen.

4 Siege in 4 Spielen, sich tabellarisch auf Platz 5 verbessert und sich damit für die Landesmeisterschaft qualifiziert, das war in ihrer ersten Saison nicht zu erwarten. Gleich die erste Begegnung gegen Schiefbahn 2, den direkten Tabellennachbarn und Konkurrent um den 5. Tabellenplatz wurde mit 2:1 gewonnen. Die Methleraner Mannschaft lag immer in Führung, konnte sich aber nicht absetzen. Genauso knapp und mit ähnlichem Verlauf wurden die Spiele gegen Schiefbahn 1 mit 1:0, gegen Altena mit 3:2 und gegen den Gastgeber Oelde mit 4:1 gewonnen. In der gesamten Rückrunde wurde nur eine Begegnung gegen den Spitzenreiter Suderwich verloren und wären die Punkte vom ersten Spieltag wegen Lizenzproblemen nicht annulliert worden, hätte das Team sogar den 2. Platz belegt.

RV U19 auf dem 8.Tabellenplatz

U19-Team des RV Methler mit Kim Bradke und Yannick Matusch

Mit dem 6. Spieltag in Münster wurde die Meisterschaftsrunde im Radball der U19 abgeschlossen. Der Nachwuchs des RV Methler (Kim Bradke/Yannik Matusch) war, wie schon in der Hinrunde, gegen die Mannschaften des Gastgebers chancenlos. Obwohl spielerisch eine Steigerung gegenüber der Hinrunde zu erkennen war, reichte es nicht zu einem Punktgewinn, individuelle Fehler warfen das Team immer wieder zurück. Die Ergebnisse im Einzelnen: gegen Münster 2 3:6, gegen Münster 3 1:6, gegen Münster 1 0:7 und gegen Münster 4 2:6. Münster 1, Münster 3 und Münster 2 belegten in dieser Reihenfolge die ersten 3 Plätze und qualifizierten sich für das ¼ -Finale zur DM. Das Methleraner Duo belegte in ihrem ersten Jahr in der U19 den 8. Platz.

Durchwachsener Spieltag für RV Methler U13

Gut gespielt, 3 Siege, 2 Unentschieden und eine Niederlage und doch nicht ganz zufrieden. Das war das Resümee des 4. Spieltages des Radballnachwuchses U13 des RV Methler in Münster.

Mit einer 1:5 Niederlage gegen den Tabellenführer Suderwich starteten Matti Schütte und Valentino Podmoranski in den Spieltag. Suderwich führt die Tabelle mit großem Vorsprung an, von daher kam diese Niederlage nicht unerwartet. Etwas mehr hatte man sich in den Begegnungen gegen Leeden 1 und Leeden 2 erhofft. Beide Spiele gingen Unentschieden 1:1 bzw. 2:2 aus. Die Leedener Teams liegen in der Tabelle unmittelbar vor Methler und hier hätte man Plätze gut machen können. Zum Ende des Spieltages wurden dann noch die Begegnungen gegen Leeden 3 mit 2:1 und gegen Münster mit 8:2 gewonnen. Durch den Sieg gegen Leeden 3 konnte sich der Methleraner Nachwuchs dann doch noch um einen Platz auf den 6. Rang verbessern.

U19: Heimvorteil nicht genutzt

Klaus Poddig und das U19-Team des RV Methler mit Kim Bradke und Yannick Matusch beim Heimspieltag im Dezember 2017

Beim kurzfristig nach Methler verlegten 4. Spieltag der Radball Nachwuchsliga U19 konnte das heimische Team Kim Bradke und Yannick Matusch ihren Heimvorteil nicht nutzen. Obwohl die Mannschaft durchaus zu überzeugen wusste, reichte es in 3 Spielen nur zu einem Unentschieden.

Wie schon in der Hinrunde vor 2 Wochen, musste in der ersten Begegnung gegen den Tabellennachbarn Osterfeld 3 wieder eine Niederlage hingenommen werden. Bis zur Halbzeit (2:3) hielt das Methleraner Duo das Spiel noch offen, aber in der 2. Halbzeit kam dann der Einbruch und das Spiel endete 2:5. Auch gegen Osterfeld 1, in der Hinrunde wurde noch überraschen dagegen gewonnen, war das Spiel lange offen. Am Ende setzte sich Osterfeld 1 aber mit 2:0 durch. Als eigentlich niemand mehr damit rechnete, überraschten Bradke / Matusch in der Begegnung gegen Lippstadt mit einem Unentschieden. In einem spannenden Spiel gelang ca. eine Minute vor Spielende sogar das 4:3, doch kurz vor dem Schlusspfiff konnte Lippstadt noch zum 4:4 ausgleichen. Der nächste und damit letzte Spieltag ist am 28.01.2018 in Münster.

Bilder vom Spieltag:

Heimspieltag für RV Methler U19

U19-Team des RV Methler mit Kim Bradke und Yannick Matusch

Kurzfristig hat der RV Methler den 4. Spieltag in der Radball Nachwuchsliga U19 übernommen. Ursprünglich sollte dieser Spieltag in Leeden stattfinden.

Da die Leedener Mannschaft auf Grund einer Verletzung nicht antreten kann, hat der Verein den Spieltag freigegeben. Somit bekommt der RV Methler für sein Team doch noch einen Heimspieltag. Kim Bradke und Yannik Matusch haben vor 2 Wochen in der Hinrunde auf diesem Spieltag ihren ersten Sieg gefeiert und möchten dieses auf heimischer Fläche mindestens bestätigen. Beginn der Veranstaltung ist 10:00 Uhr und um 13:00 Uhr sollte auch das letzte Spiel beendet sein.

1. Sieg für RV Methler U19

U19-Team des RV Methler mit Kim Bradke und Yannick Matusch

Bei ihrem 2. Spieltag hat das U19-Team des RV Methler (Kim Bradke / Yannick Matusch)  in Oberhausen-Osterfeld ihren 1. Sieg errungen.

Nach nervösem Beginn und einer unerwarteten klaren 0:4 Niederlage gegen Osterfeld 3, kassierte die Mannschaft auch gegen Lippstadt mit 1:5 eine deutliche, aber erwartete Niederlage. Trotzdem war dieses Spiel schon eine Steigerung. Ein spannendes Spiel gab es dann gegen Osterfeld 1. Osterfeld legte ein Tor vor und Methler glich aus. Das ging bis zum 3:3 so. Dann verwandelte Kim Bradke einen 4-Meter Strafstoß zur 4:3 Führung und stellte damit die Weichen auf Sieg. Dies war dann auch das Endergebnis. Da die Mannschaft aus Leeden zum Spieltag nicht angetreten war, wurde auch noch ein kampfloser 5:0 Sieg auf der Habenseite verbucht. Der nächste Spieltag findet schon am 17.12. in Leeden statt.

RV Methler U13 weiter erfolgreich

Obwohl die auf dem 1. Spieltag gewonnenen Punkte vom Verband wieder gestrichen wurden, die beantragten Lizenzen konnten nicht rechtzeitig vorgelegt werden, und die 5 Spiele nachträglich mit 0:5 Toren gewertet wurden, ließ sich das Nachwuchsteam des RV Methler (Matti Schütte / Valentino Podmoranski) nicht entmutigen und zeigte deutlich, dass sie in der Saison noch einiges vorhaben.

Zum Abschluss der Hinrunde in Suderwich blieb das Methleraner Duo ungeschlagen und musste lediglich in der ersten Begegnung gegen Altena mit 2:2 ein Unentschieden hinnehmen. Die Mannschaft agierte noch zu nervös, hatte zwar mehr Spielanteile und 5 Strafstöße, von denen nur einer verwandelt werden konnte und kassierte dann 2 Abstauber Tore. Im 2. Spiel gegen Schiefbahn 1 war es ein ausgeglichenes Spiel. Weiterlesen

RV Methler U13 auf dem 4. Platz

RV-Methler U13 mit Valentino Podmoranski und Matti Schuette holen 4. Platz in Gent, Belgien

Nach ihrem 1. Spieltag in der Meisterschaftsrunde folgte das Nachwuchsteam des RV Methler (Matti Schütte / Valentino Podmoranski) einer Einladung aus Gent und hatte damit schon ihren ersten sportlichen Auftritt in Belgien.

Beim „Ehrenpreis Roger Bondue“ traf das Methleraner Duo in der Vorrunde zunächst auf  Genk 3. Dieses Spiel endete knapp aber verdient mit 2:1 für Methler. Gegen die erste Mannschaft des Gastgebers Gent 1 musste das Team dann eine 2:4 Niederlage hinnehmen. Der eine Sieg reichte aber, um in die Finalrunde einzuziehen. Hier konnten Matti und Valentino allerdings keinen Erfolg mehr verbuchen. Sie verloren gegen Suderwich und gegen Genk 2 jeweils mit 1:3 und belegten damit einen achtbaren 4. Platz.